DGUV Information 203-033 - Ausästarbeiten in der Nähe elektrischer Freileitungen...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 6, 6 Optionales Arbeitsverfahren mit erhöhter Qual...
Abschnitt 6
Ausästarbeiten in der Nähe elektrischer Freileitungen (DGUV Information 203-033)
Titel: Ausästarbeiten in der Nähe elektrischer Freileitungen (DGUV Information 203-033)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 203-033
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 6 – 6 Optionales Arbeitsverfahren mit erhöhter Qualifikation der Beschäftigten

Grundsätzlich ist gemäß Abschnitt 4.2 die Freileitung beim Unterschreiten des Schutzabstandes nach Tabelle 1 freizuschalten.

Das nachfolgende optionale Arbeitsverfahren mit erhöhter Mitarbeiterqualifikation und vorheriger geeigneter Messung des Bewuchsabstandes zur Freileitung beschreibt die Möglichkeit, dass Äste, die bis zur Hälfte in den Schutzabstand gemäß Tabelle 1 herangewachsen sind, ohne Freischaltung entfernt werden können.

Das optionale Arbeitsverfahren gilt ausschließlich für Nieder- und Mittelspannungsfreileitungen bis 30 kV.

Tabelle 2: Maßnahmen in Abhängigkeit vom Abstand des Bewuchses zur Freileitung

SpannungAbstände des Bewuchses zu unter Spannung stehenden Freileitungen
> 1 - 30 kV> 3 m< 3 m > 1,5 m< 1,5 m
≤ 1 kV> 1 m< 1 m > 0,5 m< 0,5 m
Maßnahmen:Keine Freischaltung notwendigKeine Freischaltung notwendig, wenn Abschnitte 6.1.1 bis 6.1.5 eingehalten werden.Immer eine Freischaltung notwendig