DGUV Information 201-030 - Merkblatt für Seile und Ketten als Anschlagmittel im ...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Anhang 1, Drahtseilverbindungen bzw. Seilendverbindungen
Anhang 1
Merkblatt für Seile und Ketten als Anschlagmittel im Baubetrieb (bisher: BGI 876)

Anhangteil

Titel: Merkblatt für Seile und Ketten als Anschlagmittel im Baubetrieb (bisher: BGI 876)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 201-030
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Anhang 1 – Drahtseilverbindungen bzw. Seilendverbindungen

Kausche nach DIN 3090 einlegen

Preßklemmeasymetrisch, z.B. Form A nach DIN 3093

Kauschenspleiß DIN 83318

5 Rundstiche für stehendes Gut

6 Rundstiche für laufendes Gut

    
DrahtseilklemmenSeilklemme
DIN 1142

Erforderliche Drahtseilklemmen:

DIN 1142 - Drahtseilklemmen für Seil-Endverbindungen bei sicherheitstechnischen Anforderungen

Seil-Nenndurchmesserbis
über
über
über
6,5 mm
6,5-19 mm
19-26 mm
26-40 mm
3 Seilklemmen
4 Seilklemmen
5 Seilklemmen
6 Seilklemmen

Seilklemmen nach DIN 741 dürfen nicht verwendet werden.

Seil-Längsverbindungen

Drahtseilklemmen

Spannschloß

Schäkel

Form C, DIN 82101 mit Splintsicherung

Anschlagseile nach DIN 3088

Anschlagseil-Formen

Bild 1: Form S gespleißt

Bild 2: Form P gepreßt

Bild 3: Form SKF gespleißt, mit Kauschen

Bild 4: Form PKF gepreßt, mit Kauschen

Die Ösenlängen h, die hier nicht maßstäblich dargestellt sind, sollen mindestens das 15-fache des Seil-Nenndurchmessers betragen. Die Seile können auch mit Endstücken, z.B. Ösenhaken oder Aufhängegliedern, versehen sein.