DGUV Information 209-060 - Kfz-Prüfanlagen - erfolgreich und sicher arbeiten Lei...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 2.5, 2.5 Beschaffung
Abschnitt 2.5
Kfz-Prüfanlagen - erfolgreich und sicher arbeiten Leitfaden für eine vorausschauende Arbeits- und Organisationsgestaltung (bisher: BGI 871)
Titel: Kfz-Prüfanlagen - erfolgreich und sicher arbeiten Leitfaden für eine vorausschauende Arbeits- und Organisationsgestaltung (bisher: BGI 871)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 209-060
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 2.5 – 2.5 Beschaffung


ProzessschrittePraxishilfen
  • Arbeitsmittel Es werden nur technisch einwandfreie und gekennzeichnete Arbeitsmittel angeschafft (möglichst GS-Kennzeichen, DGUV Test-Zeichen). Verständliche Bedienungsanleitungen zum Umgang mit den Arbeitsmitteln werden mitgeliefert; gegebenenfalls werden diese beim Hersteller angefordert.

  
  • Persönliche Schutzausrüstungen Es werden nur funktionsgerechte, ergonomische und CE-gekennzeichnete Persönliche Schutzausrüstungen angeschafft.

  
  • Arbeitsstoffe Es werden auf Grundlage der Beurteilung der Arbeitsbedingungen nur Arbeitsstoffe/Gefahrstoffe angeschafft, die die Gesundheit der Beschäftigten möglichst wenig belasten. Bei Gefahrstoffen werden Sicherheitsdatenblätter mitgeliefert; gegebenenfalls werden diese beim Hersteller angefordert.

Gefahrstoffverzeichnis
  • Software Es wird nur gebrauchstaugliche Software eingesetzt.

BGI 852-1
"Nutzungsqualität von Software"
Dienstleister - zum Beispiel Reinigungsfirmen
  • Dienstleister werden nach Kriterien der sicheren, gesundheitsgerechten und qualitätsorientierten Leistungserbringung ausgewählt - Nachweise der Lieferanten sind zum Beispiel sicherheitstechnische und betriebsärztliche Betreuung, Unfallquote, Managementsysteme, Auszeichnungen und Zertifikate, Erfahrungen und Empfehlungen. Bei der Auswahl der Dienstleistungen wird nicht der kurzfristig billigste Anbieter genommen, sondern der insgesamt langfristig wirtschaftlichste bezüglich Qualität, Pflege, Service, Wartung.

BGI 852-4
"Software-Kauf und Pflichtenheft"
  • In den Verträgen mit den Dienstleistern sind die Arbeitsbedingungen und die Qualität der Leistungen sowie die Anforderungen an Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit vereinbart.

  

auf der Internet-Branchenseite "Kfz-Prüfanlagen" unter www.vbg.de/kfz-pruefanlagen

ProzessschrittePraxishilfen
  • Beteiligung Die Erfahrungen der Führungskräfte und der Beschäftigten werden bei der Planung und Beschaffung von Arbeitsmitteln, Persönlichen Schutzausrüstungen und Software berücksichtigt.

 
  • Lieferantenüberprüfung Die Qualität der vorhandenen Lieferanten und der gelieferten Produkte wird überprüft.

 


Beispiele guter Praxis: Einrichtungen und Arbeitsmittel

Geeignete Rolltore und Heizstrahler

Türen in Rolltoren ohne Stolperkante

Gut erkennbare Anzeigen

Gebrauchstaugliche Software