DGUV Information 215-830 - Einsatz von Fremdfirmen im Rahmen von Werkverträgen (...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 2, 2 Auftragsvergabe und Auftragserledigung
Abschnitt 2
Einsatz von Fremdfirmen im Rahmen von Werkverträgen (bisher: BGI 865)
Titel: Einsatz von Fremdfirmen im Rahmen von Werkverträgen (bisher: BGI 865)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 215-830
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 2 – 2 Auftragsvergabe und Auftragserledigung

Vergibt ein Auftraggeber einen Auftrag an einen Fremdunternehmer, ist der Arbeitsschutz von Beginn an zu berücksichtigen.

Neben einer hohen Qualität des Arbeitsergebnisses muss zu jeder Zeit die Sicherheit und die Gesundheit der eigenen Mitarbeiter und der Fremdfirmenmitarbeiter gewährleistet werden (Abschnitt 2.1).

In gleichem Maße ist auch der Fremdunternehmer für die Verhütung von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und für die Vermeidung arbeitsbedingter Gesundheitsgefahren seiner Mitarbeiter verantwortlich. Im Abschnitt 2.2 werden insbesondere die Arbeitsschritte erläutert, welche sich aus der Sicht des Fremdunternehmers bei der Auftragserledigung hinsichtlich Sicherheit und Gesundheitsschutz ergeben.