DGUV Information 213-018 - Papierherstellung und Ausrüstung Grundlegende Anforde...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 3.20, 3.20 Benutzerinformation
Abschnitt 3.20
Papierherstellung und Ausrüstung Grundlegende Anforderungen (DGUV Information 213-018)
Titel: Papierherstellung und Ausrüstung Grundlegende Anforderungen (DGUV Information 213-018)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-018
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 3.20 – 3.20 Benutzerinformation

Mit der Maschine liefert der Hersteller Benutzerinformationen, z. B. Zeichnungen, Stücklisten, Listen für zu verwendende Schmierstoffe und die für den Arbeitsschutz wichtige Betriebsanleitung. Verschiedene Quellen geben Auskunft über die an eine Betriebsanleitung zu stellenden Anforderungen. Die Maschinenrichtlinie (MRL 2006/42/EG Anhang I 1.7.4) legt wesentliche Inhalte der Betriebsanleitung fest, wie z. B. Angaben zu Restrisiken, Anleitung für die vom Benutzer oder der Benutzerin zu treffenden Schutzmaßnahmen oder Anweisungen zum sicheren Einrichten oder Warten. Sie legt aber auch fest, dass die Betriebsanleitung bei der Inbetriebnahme der Maschine in der Originalsprache und in der Sprache des Verwendungslandes zu erstellen ist. Schließlich enthält sie Vorgaben für die Unterweisung der Maschinenbedienenden, die vor Inbetriebnahme erfolgen muss. Daraus folgt aber auch, dass die Betriebsanleitung für die Bedienpersonen zugänglich sein muss, also in der Nähe der Maschine aufbewahrt wird, damit diese im Zweifelsfall nachsehen können, was wie gemacht werden soll (Abb. 43).

string

Abb. 43
Wird die Betriebsanleitung in der Schaltwarte aufbewahrt, ist sie leicht zugänglich und die Bedienperson wird sie im Zweifelsfall auch benutzen.

Weicht die tatsächliche Betriebsweise der Maschine von den Vorgaben des Herstellers ab, muss zusätzlich die Betriebsanweisung des Verwenders vorhanden sein.

Sinnvoll ist beides zu einem Gesamtwerk zu vereinen, um nicht in zwei Handbüchern suchen zu müssen. Die DIN EN 1034-1 nennt zusätzliche spezifische Mindestabgaben für die Betriebsanleitung für Maschinen der Papierherstellung und Ausrüstung. Die Angaben im Kapitel 7 "Benutzerinformation" der DIN EN 1034-1 werden dabei durch die maschinenspezifischen Normteile der DIN EN 1034 jeweils in Kapitel 7 "Benutzerinformation" erweitert. In den Folgeteilen der DIN EN 1034-1 werden zusätzliche Gefährdungen behandelt oder Abweichungen von einzelnen Bestimmungen für spezielle Maschinen genannt.

Werden Maschinen gebaut, für die eine Einzelnorm der DIN EN 1034 noch nicht vorliegt, ist zumindest DIN EN 1034-1 anzuwenden. Für Gefährdungen, die darin nicht behandelt werden, müssen eine Risikobeurteilung unter Anwendung bestehender A- und B-Normen erstellt und entsprechende Schutzmaßnahmen getroffen werden.

Literaturverzeichnis

Verbindliche Rechtsnormen sind Gesetze, Verordnungen und der Normtext von Unfallverhütungsvorschriften (DGUV Vorschriften). Abweichungen sind nur mit einer Genehmigung der zuständigen Behörde bzw. des zuständigen Unfallversicherungsträgers (z. B. Berufsgenossenschaft) erlaubt. Voraussetzung für die Erteilung einer Ausnahmegenehmigung ist, dass die Ersatzmaßnahme ein mindestens ebenso hohes Sicherheitsniveau gewährleistet.

Keine verbindlichen Rechtsnormen sind Technische Regeln zu Verordnungen, DGUV Regeln, DGUV Informationen, Merkblätter, DIN-/VDE-Normen. Sie gelten als wichtige Bewertungsmaßstäbe und Regeln der Technik, von denen abgewichen werden kann, wenn die gleiche Sicherheit auf andere Weise erreicht wird.

DGUV Vorschriften, DGUV Regeln, DGUV Grundsätze und viele DGUV Informationen sind auf der Homepage der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) unter publikationen.dguv.de zu finden.

Freier Download unter www.bundesrecht.juris.de (Gesetze und Verordnungen) bzw. www.baua.de (Technische Regeln und Bekanntmachungen zur Betriebssicherheit BekBS)

1.
Europäische Richtlinien, staatliche Gesetze sowie Verordnungen und Technische Regeln

  • Maschinenrichtlinie: Richtlinie 98/37/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 22. Juni 1998 zur Angleichung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Mitgliedstaaten für Maschinen

  • Maschinenrichtlinie: Richtlinie 2006/42/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Mai 2006 über Maschinen und zur Änderung der Richtlinie 95/16/EG (Neufassung)

  • Gesetz über die Durchführung von Maßnahmen des Arbeitsschutzes zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes der Beschäftigten bei der Arbeit (Arbeitsschutzgesetz - ArbSchG)

  • Neunte Verordnung zum Produktsicherheitsgesetz (Maschinenverordnung) (9. ProdSV)

  • Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Verwendung von Arbeitsmitteln (Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV) mit Bekanntmachungen zur Betriebssicherheit (BekBS) und Technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS)

  • Verordnung zum Schutz der Beschäftigten vor Gefährdungen durch Lärm und Vibration (Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung - LärmvibrationsArbSchV) mit Technischen Regeln zur Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung (TRLV)

  • Technische Regeln für Betriebssicherheit (TRBS) sowie Bekanntmachungen zur Betriebssicherheit (BekBS), insbesondere

    • TRBS 1111 - Gefährdungsbeurteilung und sicherheitstechnische Bewertung

    • TRBS 1112 - Instandhaltung

    • TRBS 2111 - Mechanische Gefährdungen - Allgemeine Anforderungen

  • EmpfBS 1113 - Beschaffung von Arbeitsmitteln

  • EmpfBS 1114 - Anpassung an den Stand der Technik bei der Verwendung von Arbeitsmitteln

  • TRLV Lärm Technische Regel zur Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung

  • Interpretationspapier "Wesentliche Änderung von Maschinen" des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales vom 9. April 2015 (www.dguv.de/dguv-test Webcode: m232197)

2.
Unfallverhütungsvorschriften (DGUV Vorschriften), DGUV Regeln, DGUV Grundsätze, DGUV Informationen, Merkblätter und sonstige Schriften der Unfallversicherungsträger

Bezugsquelle:

Zu beziehen bei Ihrem zuständigen Unfallversicherungsträger oder unter www.dguv.de/publikationen

  • DGUV Vorschrift 1 "Grundsätze der Prävention"

  • DGUV Regel 100-500 bzw. 100-501 "Betreiben von Arbeitsmitteln" (nur online) Kap. 2.22 "Betreiben von Maschinen der Papierherstellung"

  • DGUV Information 213-014 "Messungen an Bespannungen laufender Papiermaschinen" (Merkblatt T 060)

  • DGUV Information 213-018 "Papierherstellung und Ausrüstung - Grundlegende Anforderungen"

  • DGUV Information 213-019 "Papierherstellung und Ausrüstung - Umroller, Rollenschneidemaschinen, Doubliermaschinen"

  • DGUV Information 213-054 "Maschinen - Sicherheitskonzepte und Schutzeinrichtungen" (BG RCI Merkblatt T 008)

  • Zurückgezogen: Unfallverhütungsvorschrift "Maschinen der Papierherstellung" (VBG 7r) vom 1. Oktober 1985 in der Fassung vom 1. Januar 1997 mit Durchführungsanweisungen von 1.Januar 1993

3.
Normen

Bezugsquelle:

Beuth-Verlag GmbH, Burggrafenstraße 6, 10787 Berlin, www.beuth.de

Eine komfortable Normenrecherche ist z. B. auf der Website der KAN (Kommission Arbeitsschutz und Normung) möglich (www.kan.de/nora).

Eine Liste mit harmonisierten europäischen Normen zur Maschinenrichtlinie wird von der Europäischen Kommission im Internet unter folgender Adresse veröffentlicht: http://ec.europa.eu/enterprise/newapproach

  • EN ISO 13854:2019, Sicherheit von Maschinen - Mindestabstände zur Vermeidung des Quetschens von Körperteilen, Deutsche Fassung EN ISO 13854:2019

  • DIN EN 620:2011-07, Stetigförderer und Systeme - Sicherheits- und EMV-Anforderungen an ortsfeste Gurtförderer für Schüttgut; Deutsche Fassung EN 620:2002+A1:2010

  • DIN EN 1034, Sicherheit von Maschinen - Sicherheitstechnische Anforderungen an Konstruktion und Bau von Maschinen der Papierherstellung und Ausrüstung Deutsche Fassung der Normteile

  • DIN EN 1034-1:2000+A1:2010 Gemeinsame Anforderungen

  • DIN EN 1034-2: 2005+A1:2009 Entrindungstrommeln

  • DIN EN 1034-3:2011 Umroller und Rollenschneider

  • DIN EN 1034-4:2005+A1:2009 Stofflöser und deren Beschickungseinrichtungen

  • DIN EN 1034-5:2005+A1:2009 Querschneider

  • DIN EN 1034-6:2005+A1:2009 Kalander

  • DIN EN 1034-7:2005+A1:2009 Bütten

  • DIN EN 1034-8:2012 Mahlanlagen

  • DIN EN 1034-13:2005+A1:2009 Maschinen zur Entdrahtung von Ballen und Units

  • DIN EN 1034-14:2005+A1:2009 Rollenspaltmaschinen

  • DIN EN 1034-16:2012 Papier- und Kartonmaschinen

  • DIN EN 1034-17:2012 Tissuemaschinen

  • DIN EN 1034-21:2012 Streichmaschinen

  • DIN EN 1034-22:2005+A1:2009 Holzschleifer

  • DIN EN 1034-26:2012 Rollenpackmaschinen

  • DIN EN 1034-27:2012 Rollentransportsysteme

  • DIN EN 1010 Sicherheit von Maschinen - Sicherheitsanforderungen an Konstruktion und Bau von Druck- und Papierverarbeitungsmaschinen, Deutsche Fassung der Normteile

  • DIN EN 1010-1:2004+A1:2010 Gemeinsame Anforderungen

  • DIN EN 1010-2:2006+A1:2010 Druck- und Lackiermaschinen einschließlich Maschinen der Druckvorstufe

  • DIN EN 1010-3:2002+A1:2009 Schneidemaschinen;

  • DIN EN 1010-4:2004+A1:2009 Buchbinderei-, Papierverarbeitungs- und Papierveredelungsmaschinen

  • DIN EN 1010-5:2005 Wellpappenerzeugungs-, Flach- und Wellpappenverarbeitungsmaschinen

  • DIN EN 13861:2012-01, Sicherheit von Maschinen - Leitfaden für die Anwendung von Ergonomie-Normen bei der Gestaltung von Maschinen; Deutsche Fassung DIN EN 13861:2011

  • DIN EN 60204-1:2016, Sicherheit von Maschinen - Elektrische Ausrüstung von Maschinen - Teil 1: Allgemeine Anforderungen; Deutsche Fassung EN 60204-1:2018

  • DIN EN ISO 12100:2011-03, Sicherheit von Maschinen - Allgemeine Gestaltungsleitsätze - Risikobeurteilung und Risikominderung (ISO 12100:2010); Deutsche Fassung DIN EN ISO 12100:2010

  • DIN EN ISO 13849-1:2016-06, Sicherheit von Maschinen - Sicherheitsbezogene Teile von Steuerungen - Teil 1: Allgemeine Gestaltungsleitsätze (ISO 13849-1:2015); Deutsche Fassung DIN EN ISO 13849-1:2015

  • DIN EN ISO 13849-2:2013-02, Sicherheit von Maschinen - Sicherheitsbezogene Teile von Steuerungen - Teil 2: Validierung (ISO 13849-2:2012); Deutsche Fassung DIN EN ISO 13849-2:2012

  • DIN EN ISO 13850:2016-05, Sicherheit von Maschinen - Not-Halt-Funktion - Gestaltungsleitsätze (ISO 13850:2015); Deutsche Fassung DIN EN ISO 13850:2015

  • DIN EN ISO 13855:2010-10, Sicherheit von Maschinen - Anordnung von Schutzeinrichtungen im Hinblick auf Annäherungsgeschwindigkeiten von Körperteilen (ISO 13855:2010); Deutsche Fassung DIN EN ISO 13855:2010

  • DIN EN ISO 13857:2019, Sicherheit von Maschinen - Sicherheitsabstände gegen das Erreichen von Gefährdungsbereichen mit den oberen und unteren Gliedmaßen; Deutsche Fassung EN ISO 13857:2019

  • DIN EN ISO 14119:2014-03, Sicherheit von Maschinen - Verriegelungseinrichtungen in Verbindung mit trennenden Schutzeinrichtungen - Leitsätze für Gestaltung und Auswahl (ISO 14119:2013); Deutsche Fassung DIN EN ISO 14119:2013

  • DIN EN ISO 14120:2016-05, Sicherheit von Maschinen - Trennende Schutzeinrichtungen - Allgemeine Anforderungen an Gestaltung und Bau von feststehenden und beweglichen trennenden Schutzeinrichtungen (ISO 14120:2015); Deutsche Fassung DIN EN ISO 14120:2015

  • DIN EN ISO 14122, Sicherheit von Maschinen - Ortsfeste Zugänge zu maschinellen Anlagen, Deutsche Fassung der Normteile

  • DIN EN ISO 14122-1:2016 Wahl eines ortsfesten Zugangs zwischen zwei Ebenen

  • DIN EN ISO 14122-2:2016 Arbeitsbühnen und Laufstege

  • DIN EN ISO 14122-3:2016 Treppen, Treppenleitern und Geländer

  • DIN EN ISO 14122-4:2016 Steigleitern