DGUV Information 201-028 - Handlungsanleitung Gesundheitsgefährdungen durch biol...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Anhang 5, Muster-Gefährdungsbeurteilung
Anhang 5
Handlungsanleitung Gesundheitsgefährdungen durch biologische Arbeitsstoffe bei der Gebäudesanierung (bisher: BGI 858)

Anhangteil

Titel: Handlungsanleitung Gesundheitsgefährdungen durch biologische Arbeitsstoffe bei der Gebäudesanierung (bisher: BGI 858)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 201-028
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Anhang 5 – Muster-Gefährdungsbeurteilung

Gefährdungsbeurteilung bei Tätigkeiten mit biologischen Arbeitsstoffe bei der Gebäudesanierung
1. Erfassung des Arbeitsbereiches
1.1 Bau-/Arbeitsstelle:
1.2 Auszuführende Arbeiten:
1.3 Fachliche Beratung:
 
2. Informationsbeschaffung
[Verfügbare Vorinformationen, wie z.B. Handlungsanleitung ...,
Gutachten der Fa. XY vom TT.MM.JJ, Besichtigung vom TT.MM.JJ]
 
3. Art der Tätigkeit
Nicht gezielte Tätigkeit nach Biostoffverordnung
 
4. Beurteilung der nicht gezielten Tätigkeit
4.1Gefährdungsbeurteilung bei Tätigkeiten mit Schimmelpilzen in Abhängigkeit der Dauer der Exposition sowie der zu erwartenden Stärke der Exposition
4.2Dauer der Tätigkeit:kurz/lang
4.3.Zu erwartende Exposition durch Staubbildungschwach/mittel/stark
4.4Daraus resultierende Gefährdungsklasse:keine besondere Gefährdung / 1 / 2 / 3
 
5. Festlegung der Schutzmaßnahmen 
5.1Grundsätzlich erforderliche MaßnahmenBemerkungen (z.B. Verantwortlichkeiten, Mängelbeseitigung bis ...,)
5.1.1Waschgelegenheit 
5.1.2Handreinigung bei Unterbrechung/Beendigung der Tätigkeit 
5.1.3Hautschutzplan 
5.1.4Hautreinigungsmittel 
5.1.5Hautschutzmittel 
5.1.6Hautpflegemittel 
5.1.7persönliches Handtuch 
5.1.8Von den Arbeitsstoffen getrennte Aufbewahrung der Nahrungsmittel 
5.1.9Vom Arbeitsplatz getrennte Umkleidemöglichkeit 
5.1.10Stark verschmutzte Arbeitskleidung nicht in Pausenräumen oder Tagesunterkünften 
5.1.11Getrennte Aufbewahrung von Straßen-, Arbeitskleidung und PSA 
5.1.12Regelmäßige Reinigung der Arbeitskleidung und PSA 
5.1.13Regelmäßige Reinigung der Arbeitsräume 
5.1.14Geeignete Abfallbehältnisse 
5.1.15Mittel zur Wundversorgung 
5.1.16Betriebsanweisungen und Unterweisung 
 
5.2Maßnahmen Gefährdungsklasse 1Bemerkungen (z.B. Verantwortlichkeiten, Mängelbeseitigung bis ...,)
5.2.1Trennung von den unbelasteten Bereichen 
5.2.2Staubsauger Kategorie H 
5.2.3Schutzanzug Kat III, Typ 5 
5.2.4Nitrilkautschuk-Handschuhe 
5.2.5Schutzbrille 
5.2.6Partikelfiltrierende Halbmaske P 2 
 
5.3Maßnahmen Gefährdungsklasse 2Bemerkungen (z.B. Verantwortlichkeiten, Mängelbeseitigung bis ...,)
Zusätzlich zu den Maßnahmen der Gefährdungsklasse 1
5.3.1anstelle 5.2.1 Abschottung des Arbeitsbereiches, z.B. durch Abdichtung der Räume 
5.3.2ausreichende, ggf. technische Be- und Entlüftung 
5.3.3anstelle 5.2.6 Turbohaube (TH2P) oder gebläseunterstützte P2-Maske 
5.3.4Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung gem. Abschnitt 7 dieser Handlungsanleitung 
 
5.4Maßnahmen Gefährdungsklasse 3 
Zusätzlich zu den Maßnahmen der Gefährdungsklasse 1 und 2
5.4.1Anstelle 5.3.1 ausreichende, technische Be- und Entlüftung 
5.4.2Schwarz-Weißanlage je nach Kontamination über eine Ein- oder Mehrkammerschleuse 
5.4.3Anstelle 5.3.3 TM3P mit staubdichter Schutzbrille oder Vollmaske 
5.4.4Augenschutz 
 
   
Ort, DatumName(Unterschrift)
 
6. Überprüfung der Umsetzung der Schutzmaßnahmen
MaßnahmeJaNeinWenn nein, Begründung
    
    
    
    
    
    
    
    
    
    
    
    
    
 
7. Sind Erkrankungen/Beeinträchtigungen bei der Arbeit aufgetreten?
 JaNeinWenn ja, zurück zu Punkt 5
    
 
   
Ort, DatumName(Unterschrift)