DGUV Information 209-058 - Schweißtechnische Arbeiten mit chrom- und nickellegie...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 5.5, 5.5 Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchunge...
Abschnitt 5.5
Schweißtechnische Arbeiten mit chrom- und nickellegierten Zusatz- und Grundwerkstoffen (bisher: BGI 855)
Titel: Schweißtechnische Arbeiten mit chrom- und nickellegierten Zusatz- und Grundwerkstoffen (bisher: BGI 855)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 209-058
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 5.5 – 5.5 Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen

Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen sind entsprechend ArbMedVV für die Bereiche nach den Abschnitten 5.1 bis 5.4 nach dem DGUV-Grundsatz für arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen

  • G 39 "Schweißrauche"

bei Überschreitung der 3 mg/m3 A-Staub durchzuführen. Bei Einhaltung einer Schweißrauchkonzentration von 3 mg/m3 A-Staub sind diese Vorsorgeuntersuchungen anzubieten.

Bei Expositionen gegenüber krebserzeugenden Stoffen, wie Chrom(VI)-Verbindungen und Nickeloxid, sind in Abhängigkeit der Expositionshöhe arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen nach Anhang Teil 1 der ArbMedVV zu veranlassen, anzubieten bzw. ist das regelmäßige Angebot zu organisieren (G 15 "Chrom(VI)-Verbindungen", G 38 "Nickel oder seine Verbindungen"). Diesbezüglich siehe auch Punkt 6 der TRGS 528.

Auch beim Tragen von Atemschutzgeräten sind gemäß Teil 4 des Anhangs zur ArbMedVV Pflichtuntersuchungen bei Atemschutzgeräten der Gruppen 2 und 3 und Angebotsuntersuchungen beim Tragen von Atemschutzgeräten der Gruppe 1 erforderlich. Diese sind entsprechend G 26 "Atemschutzgeräte" (bei Atemschutzgeräten schwerer als 3 kg und mit Atemwiderstand) durchzuführen.