Beispielsammlung Explosionsschutzmaßnahmen bei der Arbeit auf und in Deponien (B...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 7.2 BGI 842, Erläuterungen zu den in der Beispiels...
Abschnitt 7.2 BGI 842
Beispielsammlung Explosionsschutzmaßnahmen bei der Arbeit auf und in Deponien (BGI 842)
Titel: Beispielsammlung Explosionsschutzmaßnahmen bei der Arbeit auf und in Deponien (BGI 842)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGI 842
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 7.2 BGI 842 – Erläuterungen zu den in der Beispielsammlung benutzten Abkürzungen:

AAls mögliche Voraussetzung für eine ggf. zu erteilende Ausnahmegenehmigung von bestehenden Vorschriften (s. Vorbemerkungen).
keineSchutzmaßnahmen nach E 2 sind nicht erforderlich.
gRSchutzmaßnahmen nach E 2 sind im ganzen Raum durchzuführen.
AusdehnungDie Zahlenangabe für die Ausdehnung der Zonen ist stets in Metern zu verstehen. Sofern keine besondere Angabe über die geometrische Ausdehnung der Zone gemacht ist, bedeutet die Zahl den Radius einer Kugel um die Quelle für die Bildung explosionsfähiger Atmosphäre (Austrittsstelle brennbarer Stoffe oder dgl.).
g.e.A.gefährliche explosionsfähige Atmosphäre.
b) wie a)bedeutet in Sp. 3 (Merkmale, Bemerkungen, Voraussetzungen) gleicher Sachverhalt wie unter a) angegeben. In Sp. 4 wird jedoch eine andere Schutzmaßnahme vorgesehen; hieraus ergibt sich in Sp. 5 eine andere Zoneneinteilung als bei a); u.U. kann sie sogar entfallen.
E 1.3.4.1Natürliche Lüftung
E 1.3.4.2Technische Lüftung (Raumlüftung)
E 1.4.2Gaswarnanlagen mit automatischer Auslösung von Schaltungen
E 1.4.3Gaswarnanlagen mit automatischer Auslösung von Notfunktionen.

Ausführliche Hinweise hierzu enthalten die "Explosionsschutz-Regeln - (EX-RL)" (GUV-R 104, bisher GUV 19.8)

Lfd. Nr.BeispielMerkmale/BemerkungenSchutzmaßnahmen nach
   E 1E 2
in den nachstehend aufgeführten (verbleibenden) Zonen
E 3
(Sp. 1)(Sp. 2)(Sp. 3)(Sp. 4)(Sp. 5)(Sp. 6)
1DeponiegasanlagenZu Geltungsbereich und Begriffsbestimmungen siehe GUV-Regel "Deponien" (GUV-R 127, bisher GUV 17.4)   
1.1Gaskollektoren und schachtförmige Bauwerke (z.B. Entwässerungsschächte)Ausführung entsprechend Abschnitt 5.12 bzw. 5.14 der "Regeln für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit auf und in Deponien". Bildung g.e.A. durch unkontrolliertes Eindringen von Luft (z.B. bei Beschädiungen, Störungen) möglich Unterdruck gegenüber AtmosphäreE 1.3.4.1Zone 1:
innerhalb
Zone 2:
außerhalb, 0,5 m um Öffnungen, flexibler Verbindungen und Armaturen
 
1.2Gasansaugleitungen einschließlich zugehöriger Apparate und Armaturen    
 - unter Flur  Zone 1:
innerhalb der Rohrleitungen
 
 -über Flur (frei liegend)Ausführung entsprechend Abschnitt 5.13.6 der "Regeln für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit auf und in Deponien". Zone 1:
innerhalb der Rohrleitungen
 
keine:
außerhalb der Rohrleitungen
1.3Gassammelstationen auf dem Deponiekörper, die nicht entspr. Abschnitt 5.3.2 errichtet sinda) Bildung von g.e.A. durch Eindringen von Deponiegas möglichE 1.3.4.1Zone 1:
ganzer Raum
 
b) wie a)E 1.4.2Keine 
 E 1.3.4.2keine 
1.4Gasfördereinrichtungen    
1.4.1Inneres von GasfördereinrichtungenAnsaugen von g.e.A. aus der Deponie möglich Zone 1 
1.4.2Aufstellung von Gasfördereinrichtungen    
1.4.2.1- in Räumena) Bildung von g.e.A. durch Leckagen möglichE 1.3.4.1Zone 1:
1 m um Armaturen, die betriebsmäßig geöffnet werden
 
    Zone 2
weitere 2 m
 
  b) wie a), jedoch der Kühlluftstrom der Motoren gegen die Gasfördereinrichtung gerichtet Zone 2:
1 m um Gasfördereinrichtung
 
  c) Bildung von g.e.A. durch besondere konstruktive Maßnahmen verhindert (z.B. Dichtung der Wellendurchführung) keine 
  d) wie a)E 1.3.4.2Zone 2:
1 m um Gasfördereinrichtungen
 
   E 1.4.2  
1.4.2.2- im Freiena) Bildung von g.e.A. durch Leckagen möglichE 1.3.4.1Zone 2:
1 m um Gasfördereinrichtungen
 
  b) Bildung von g.e.A. durch besondere konstruktive Maßnahmen entspr. Abschnitt 5.13.6 der "Regeln für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit auf und in Deponien" verhindert keine 
1.5Druckseitige AnlagenteileÜberdruck gegenüber Atmosphäre   
1.5.1Inneres der AnlagenteileAnsaugen von g.e.A. aus der Deponie möglich Zone 1 
1.5.2Umgebung    
1.5.2.1- in Räumena) Bildung von g.e.A. durch Undichtheiten z.B. an lösbaren Verbindungen und Armaturen möglichE 1.3.4.1Zone 2:
ganzer Raum bzw. 5 m um mögliche Austrittsstellen
 
  b) wie a)E 1.4.2keine 
   E 1.3.4.2keine 
  c) Bildung von g.e.A. durch besondere konstruktive Maßnahmen verhindertE 1.3.4.1keine 
1.5.2.2- im Freiena) Bildung von g.e.A. durch Undichtheiten möglich Zone 2:
1 m
 
  b) Bildung von g.e.A. durch besondere konstruktive Maßnahmen entspr. Abschnitt 5.13.6 der "Regeln für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit auf und in Deponien" verhindert keine 
1.6Mess- und Steuerräume E 1.3.4.2keine 
   E 1.3.2keine 
2Schächte, unterirdische Bauwerke, Stollen    
2.1Das Innere von Schächten,unterirdischen Bauwerken, Stollena) Bildung von g.e.A. durch Eindringen von Deponiegas in das Bauwerk durch konstruktive Maßnahmen verhindert, aber durch Undichtigkeiten innerhalb des Bauwerkes z.B. an lösbaren Verbindungen und Armaturen möglich Zone 1 
  b) wie a)E 1.3.4.1Zone 2 
  c) wie a)E 1.4.2keine, im Nahbereich 
    Zone 1 
    gem. E 1.4 Punkt e) 
   E 1.3.4.2keine, im Nahbereich 
    Zone 1 
    gem. E 1.4 Punkt e) 
  d) wie a)E 1.3.4.2keine 
  e) Bildung von g.e.A. sowohl durch Eindringen von Deponiegas in das Bauwerk als auch durch Undichtigkeiten innerhalb des Bauwerkes durch konstruktive Maßnahmen verhindert keine 
2.2Räume, die über Öffnungen mit den unter z.B. 2.1a genannten Einrichtungen in Verbindung gebracht werden könnenBeim Herstellen einer Verbindung mit den unter 2.1a genannten Einrich-tungen ist die Bildung einer g.e.A. nicht auszuschließen. Bei Instandsetzungs- oder Wartungsarbeiten
vgl. Abschnitt E 4.
   
  a) Die Öffnung ist bestimmungsgemäß dicht geschlossen und nur mit speziellen Hilfsmitteln zu öffnenE 1.3.4.1keine 
  b) Die Öffnung ist bestimmungsgemäß dicht geschlossenE 1.3.4.1Zone 2: gR 
  c) Die Öffnung ist bestimmungsgemäß geschlossen, aber nicht gedichtetE 1.3.4.1Zone 1: 1 m Öffnung
Zone 2: gR
 
  d) wie c)E 1.3.4.2Zone 2:
1 m um Öffnung
keine: übriger Raum
 
  e) wie c)E 1.3.4.2keine,
im Nahbereich Zone 2
gem. E 1.4 Punkt e)
 
   E 1.4.3keine,
im Nahbereich Zone 2
gem. E 1.4 Punkt e)
 
  f) wie c) jedoch mit Absaugung der unter 2.1a genannten EinrichtungenE 1.3.4.1keine 
  g) Die Öffnung zu den unter 2.1a genannten Einrichtungen ist bestimmungsgemäß offen Zone 1 
3Sickerwasserableitung und -speicherungIn Sickerwasserableitungs- und Speicheranlagen ist im Normalbetrieb mit dem Auftreten einer g.e.A. zu rechnen, z.B. durch Deponiegas   
3.1Das Innere von Leitungen sowie umschlossenen Becken und Räumen, die von Sickerwasser durchflossen werden oder in denen sich Sickerwasser befindet, z.B. Sickerwassersammelrohre, Pumpensümpfe, Vorlagebehälter, Speicherbeckena) Oberhalb der Flüssigkeit ist mit dem Auftreten einer g.e.A. zu rechnen, z.B. durch DeponiegasE 1.3.4.1Zone 1: gR 
 b) wie a)E 1.3.4.2Zone 2: gR 
 c) wie a)E 1.3.4.2keine 
   im Nahbereich Zone 1
gem. E 1.4 Punkt e)
 
  E 1.4.3keine 
   im Nahbereich Zone 1
gem. E 1.4 Punkt e)
 
3.2Räume, die über Öffnungen mit den unter z.B. 3.1 genannten Einrichtungen in Verbindung gebracht werden können, z.B. Räume mit trocken aufgestellten Sickerwasserpumpen oder geschlossenen AbleitungssystemenBeim Herstellen einer Verbindung mit der unter 3.1 genannten Einrichtungen ist die Bildung einer g.e.A. nicht auszuschließen. Bei Instandsetzungs- oder Wartungsarbeiten vgl. Abschnitt E 4   
 a) Die Öffnung ist bestimmungsgemäß dicht geschlossen und nur mit speziellen Hilfsmitteln zu öffnenE 1.3.4.1keine 
 b) Die Öffnung ist bestimmungsgemäß dicht geschlossenE 1.3.4.1Zone 2: gR 
 c) Die Öffnung ist bestimmungsgemäß geschlossen, aber nicht gedichtetE 1.3.4.1Zone 1: 1 m um Öffnung
Zone 2: gR
 
 d) wie c)E 1.3.4.2Zone 2: 1 m um Öffnung, keine,
übriger Raum
 
 e) wie c)E 1.3.4.2keine, 
   im Nahbereich Zone 2
gem. E 1.4 Punkt e)
 
  E 1.4.3keine, 
    im Nahbereich Zone 2
gem. E 1.4 Punkt e)
 
3.3Offene Anlagenteile im FreienDurch gegebene Lüftung ist die Bildung einer g.e.A. nicht zu erwarten keine 
3.4Geschlossenes Speicherbecken mit offenem ZulaufDurch gegebene Lüftung im offenen Zulaufbereich ist die Bildung einer g.e.A. nicht zu erwarten keine