Lärmschutz-Arbeitsblatt LSA 04-602 Geräuschminderung im Bauwesen; Lärmminderung ...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 4 BGI 761, Stand der Technik
Abschnitt 4 BGI 761
Lärmschutz-Arbeitsblatt LSA 04-602 Geräuschminderung im Bauwesen; Lärmminderung bei der Betonfertigteilherstellung (BGI 761)
Titel: Lärmschutz-Arbeitsblatt LSA 04-602 Geräuschminderung im Bauwesen; Lärmminderung bei der Betonfertigteilherstellung (BGI 761)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGI 761
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 4 BGI 761 – Stand der Technik

Bild 16 zeigt im Vergleich die Geräuschabstrahlung eines herkömmlichen Rütteltisches, eines lärmgeminderten Rütteltisches und eines lärmarmen Schütteltisches. Die Gegenüberstellung belegt eindrucksvoll den durch die Entwicklung der lärmgeminderten Rütteltechnik und der Schütteltechnik erzielten Fortschritt. Konnte mit den lärmgeminderten Rütteltischen erstmals die Schallpegelgrenze von 85 dB(A) während der Verdichtung unterschritten werden, so wurde durch die Entwicklung der Schütteltechnik für die Betonverdichtung nochmals eine beachtliche Schallpegelsenkung erreicht und erstmals die Grenze von 70 dB(A) unterschritten, wodurch das Verdichtungsgeräusch im Umfeld der übrigen, in einem Fertigteilwerk anfallenden Schallereignisse zur unbedeutenden Nebensache wird. Damit bestimmt die Schüttelverdichtung eindeutig den Stand der fortschrittlichen Lärmminderungstechnik. Dass diese Technik sich auch in der Praxis bewährt, zeigt sich an der Vielzahl von Schüttelanlagen, die bereits im Einsatz sind und an der ständigen Weiterentwicklung, die von Herstellern und einigen engagierten Betreibern vorangetrieben wird, um den Einsatzbereich der Schüttelanlagen weiter zu vergrößern.

Es ist selbsterklärend, dass aus Sicht des Arbeitsschutzes der Schütteltechnik bei der Neubeschaffung von Verdichtungsanlagen der Vorzug zu geben ist.