DGUV Information 203-016 - Kennzeichnung von Arbeitsbereichen in elektrischen An...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 5, 5 Umgang mit Arbeits- und Hilfsmitteln
Abschnitt 5
Kennzeichnung von Arbeitsbereichen in elektrischen Anlagen mit Nennspannung über 1 kV (DGUV Information 203-016)
Titel: Kennzeichnung von Arbeitsbereichen in elektrischen Anlagen mit Nennspannung über 1 kV (DGUV Information 203-016)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 203-016
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 5 – 5 Umgang mit Arbeits- und Hilfsmitteln

Die temporäre Lagerung von Arbeits- und Hilfsmitteln, z. B. Werkzeug und Schutzausrüstungen, außerhalb des Arbeitsbereichs in nicht freigeschalteten elektrischen Anlagenteilen ist aus Gründen der Arbeitsplatzverwechslung zu vermeiden.

Ausgebaute Erdungseinrichtungen sind nach Beendigung der Arbeiten aus dem Arbeitsbereich sowie dem Nahbereich der elektrischen Anlage zu entfernen.

Eine Lagerung der ortsveränderlichen Erdungs- und Kurzschließvorrichtungen (EuK) in unmittelbarer Nähe der elektrischen Anlage (z. B. in nicht frei geschalteten Anlagenteilen) sollte grundsätzlich vermieden werden.

EuK sollten an einem geeigneten Aufbewahrungsort, z. B. auf dem Erdungswagen, auf der Fahrstraße oder im Gebäude, aufbewahrt werden.

Bild 20: Zeigt einen Erdungswagen für Transport und Lagerung von Erdungsgarnituren.