DGUV Information 203-016 - Kennzeichnung von Arbeitsbereichen in elektrischen An...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 4.2, 4.2 Freiluftschaltanlagen
Abschnitt 4.2
Kennzeichnung von Arbeitsbereichen in elektrischen Anlagen mit Nennspannung über 1 kV (DGUV Information 203-016)
Titel: Kennzeichnung von Arbeitsbereichen in elektrischen Anlagen mit Nennspannung über 1 kV (DGUV Information 203-016)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 203-016
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 4.2 – 4.2 Freiluftschaltanlagen

Im Bereich von Freiluftschaltanlagen existieren ebenfalls vielfältige Bauformen z. B. Reihenlängs-, bzw. Reihenquerbauweise. Die oft beengte und unübersichtliche Bauweise erfordert eine besonders sorgfältige Kennzeichnung.

Bild 13: Kennzeichnung eines zum Arbeiten freigegeben Schaltfeldes mit Zugang von der Fahrstraße. Kennzeichnung mit gelb/schwarzen Ketten und Anwendung des Verbotszeichens D-P006 für benachbarte unter Spannung stehende Anlagen und Schaltgeräte.

Bild 14: Kennzeichnung eines zum Arbeiten freigegeben Schaltfeldes mit gelb-schwarzen Ketten und Warnzeichen W012. Hier besteht durch unmittelbar angrenzende unter Spannung stehende Anlagenteile eine zusätzliche Gefährdung. Mittels des Verbotszeichens D-P006 wird das Anlagenteil zusätzlich gekennzeichnet.

Bild 15: Im Beispiel wird ein abgegrenzter und gekennzeichneter Arbeitsbereich in einer Reihenlängsbauweise errichtenen Anlage gezeigt. Durch die Anordnung der eingebauten Erdungseinrichtungen ist der Bezug zur Arbeitsstelle sofort und eindeutig zu erkennen.