DGUV Information 209-049 - Umgang mit thoriumoxidhaltigen Wolframelektroden beim...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
DGUV Information 209-049 - Umgang mit thoriumoxidhaltigen Wo...
DGUV Information 209-049 - Umgang mit thoriumoxidhaltigen Wolframelektroden beim Wolfram-Inertgasschweißen (WIG) (bisher: BGI 746)
Titel: Umgang mit thoriumoxidhaltigen Wolframelektroden beim Wolfram-Inertgasschweißen (WIG) (bisher: BGI 746)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 209-049
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Umgang mit thoriumoxidhaltigen Wolframelektroden beim Wolfram-Inertgasschweißen (WIG)
(bisher: BGI 746)

Vereinigung der Metall-Berufsgenossenschaften

Stand der Vorschrift: 2008

Vorwort

Die vorliegende BG-Information wurde mit Unterstützung des Arbeitskreises "Schadstoffe in der Schweißtechnik" im Fachausschuss "Metall und Oberflächenbehandlung" der Berufsgenossenschaftlichen Zentrale für Sicherheit und Gesundheit - BGZ des Hauptverbandes der gewerblichen Berufsgenossenschaften in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich "Strahlenschutz" der Berufsgenossenschaft der Feinmechanik und Elektrotechnik aktualisiert und wird von der Vereinigung der Metall-Berufsgenossenschaften in neuer Fassung herausgegeben.

Diese BG-Information richtet sich in erster Linie an den Unternehmer und soll ihm Hilfestellung bei der Umsetzung seiner Pflichten aus staatlichen Arbeitsschutzvorschriften, Unfallverhütungsvorschriften und ggf. Regeln geben sowie Wege aufzeigen, wie Arbeitsunfälle, Berufskrankheiten und arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren vermieden werden können.

Sie enthält Hinweise zum sicheren Umgang mit thoriumoxidhaltigen Wolframelektroden für das Wolfram-Inertgasschweißen und beschreibt die notwendigen Schutzmaßnahmen, die ergriffen werden müssen, um mögliche Gefährdungen beim Umgang mit diesen Elektroden auszuschließen oder auf ein vertretbares Maß zu minimieren.

Der Unternehmer kann bei Beachtung der in dieser BG-Information enthaltenen Empfehlungen, insbesondere den beispielhaften Lösungsmöglichkeiten, davon ausgehen, dass er die in der BG-Regel "Betreiben von Arbeitsmitteln" (BGR 500) Teil 2, Kap. 2.26 "Schweißen, Schneiden und verwandte Verfahren" und der BG-Regel "Schweißrauche" (BGR 220) geforderten Schutzziele erreicht. Dies gilt jedoch auch für andere als die hier beschriebenen Lösungen, vorausgesetzt, sie erreichen mindestens deren Schutzniveau. Sind zur Konkretisierung staatlicher Arbeitsschutzvorschriften von den dafür eingerichteten Ausschüssen technische Regeln ermittelt worden, sind diese vorrangig zu beachten.

Anmerkung:

Die Unfallverhütungsvorschrift "Schweißen, Schneiden und verwandte Verfahren" (BGV D1), Ausgabe 2002, wurde Ende 2004 zurückgezogen. Die BGV D1 wurde überführt in die BG-Regel "Schweißrauche" (BGR 220) und in die BG-Regel "Betreiben von Arbeitsmitteln" (BGR 500) Teil 2, Kap. 2.26.

Diese BG-Regeln - in Zusammenhang mit der Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) und der Strahlenschutzverordnung (StrlSchV) - geben den Stand der Technik und die aktuelle Rechtslage, auf die die hier genannten Schutzmaßnahmen beruhen, wieder.

Redaktionelle InhaltsübersichtAbschnitt
  
Rechtliche Bestimmungen und Regeln der Technik 1
BG-Regel "Betreiben von Arbeitsmitteln" (BGR 500) Teil 2, Kap. 2.26 "Schweißen, Schneiden und verwandte Verfahren" und BG-Regel "Schweißrauche" (BGR 220)1.1
Strahlenschutzverordnung1.2
Lüftungstechnische Maßnahmen nach BG-Regel "Schweißrauche" (BGR 220), Abschnitt 6.31.3
DIN EN 26848 "Wolframelektroden für Wolfram-Schutzgasschweißen"1.4
Gefährdungen 2
Allgemeine Gefährdungen durch radioaktive Stoffe, speziell durch Thorium2.1
Gefährdungspotenzial beim Schweißen mit thoriumoxidhaltigen Wolframelektroden2.2
Gefährdungspotenzial beim Schleifen von thoriumoxidhaltigen Wolframelektroden2.3
Gefährdungspotenzial bei kombinierter Tätigkeit2.4
Gefährdungspotenzial bei der Entsorgung von Schleifstäuben und Elektrodenresten2.5
Gefährdungspotenzial bei der Lagerung der thoriumoxidhaltigen Wolframelektroden2.6
Expositionsabschätzung3
Schutzmaßnahmen4
Verwendung thoriumoxidfreier Wolframelektroden4.1
Verwendung thoriumoxidhaltiger Wolframelektroden4.2
Erläuterungen zum Strahlenschutz5
  
Prinzipskizze "Wolfram-Inertgasschweißen (WIG)"Anhang 1
Vorschriften und RegelnAnhang 2