DGUV Information 208-020 - Transport und Lagerung von Platten, Schnittholz und B...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 7.7, Lagerung in Regalen
Abschnitt 7.7
Transport und Lagerung von Platten, Schnittholz und Bauelementen (bisher: BGI 734)
Titel: Transport und Lagerung von Platten, Schnittholz und Bauelementen (bisher: BGI 734)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 208-020
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 7.7 – Lagerung in Regalen

Kragarmregal für Platten

Für die Beschickung und Entnahme muss ausreichend Platz vorhanden sein.

Um Beschädigungen von Regalen zu vermeiden, müssen die Eckpfosten durch einen stabilen Anfahrschutz gesichert werden.

Zulässige Fachlasten und Feldlasten angeben.

Kennzeichnung an Regalen

Kragarmregal (mit Teleskoparmen für Schnittholz)

Anfahrtschutz für Regale (Anfahrenergieaufnahme mindestens 400 Nm)

An Doppelregalen mindestens 150 mm hohe Durchschiebesicherungen vorsehen oder einen Abstand von mindestens 100 mm zwischen dem Lagergut einhalten.

Durchschiebesicherungen sollten auch an Regalen angebracht sein, die neben Arbeitsplätzen oder Verkehrswegen stehen.

Kann zwischen festen Teilen der Umgebung bzw. Regalteilen und Stapler ein Sicherheitsabstand von 50 cm zu beiden Seiten nicht eingehalten werden, sind die Anforderungen an Schmalganglager zu beachten (siehe Abschnitt "Sicherung von Schmalganglagern").

Ausreichender Abstand von Doppelregalen

Durchschiebesicherung

Werden Regale von Hand bestückt, müssen geeignete Aufstiege, z.B. verfahrbare Podestleitern, Rollleitern ("verfahrbare Regalleitern"), Stehleitern mit Stufen verwendet werden. Anlegeleitern mit Sprossen dürfen dafür nicht benutzt werden.

Podestleiter

Verfahrbare Podestleiter

Rollleiter