DGUV Information 208-020 - Transport und Lagerung von Platten, Schnittholz und B...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 7.4, 7.4 Vertikale Plattenlagerung
Abschnitt 7.4
Transport und Lagerung von Platten, Schnittholz und Bauelementen (DGUV Information 208-020)
Titel: Transport und Lagerung von Platten, Schnittholz und Bauelementen (DGUV Information 208-020)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 208-020
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 7.4 – 7.4 Vertikale Plattenlagerung

Vertikale Lagerung hat u.a. den Vorteil, dass auf jede einzelne Platte leicht zugegriffen werden kann.

Platten oder größere Plattenabschnitte nie ungesichert anlehnen!

Das Abstützen einzelner Platten oder gar ganzer Plattenpakete durch Personen ("Blättern") ist verboten. Dies führt zu schwersten Unfällen, da die erforderlichen Stützkräfte von Personen nicht aufgebracht werden können.
string

Abb. 49
Berechnung der Haltekraft

string

Abb. 50
Plattenlager

Bei der Dimensionierung der Lagereinrichtung müssen die erheblichen seitlichen Stützkräfte und zusätzliche Stoßkräfte beim Blättern berücksichtigt werden. Die Fächer dürfen höchstens 0,5 m breit sein.

string

Abb. 51
Unzulässiges "Blättern" in einem Plattenlager

Tabelle 5 Berechnung für 6 Platten

Winkel 5 10 15 20 25 30
Höhe Angriffspunkt [m]2,042,021,981,931,861,78
Auslenkung der Platte [m]0,180,360,530,700,871,03
Haltekraft [kg]21,543,365,889,3114,4141,7
Haltekraft [N]21142464587611231390
2,8 m x 2,05 m x 19 mm [Breite x Höhe x Dicke] bei Rohdichte 750 kg/m3; Gewicht der Platte 81,8 kg; Angriffspunkt an der oberen Ecke der Platte
string

Abb. 52
Plattenlager mit vorgesetzten Rollen

string

Abb. 53
Seitlich offenes Gestell

string

Abb. 54
Vertikales Plattenlager

Das Einbringen und Entnehmen von Platten kann durch vorgesetzte Rollen und einen glatten Bodenbelag erleichtert werden. Für kleine Lager kann auch eine frei bewegliche Bodenrolle eingesetzt werden.

Die vertikale Lagerung von Platten in seitlich offenen Gestellen ist nur unter folgenden Bedingungen zulässig:

  • Jedes Gestell darf nur Platten gleicher Sorte und Abmessungen enthalten, damit nicht "geblättert" werden muss.

  • Die Platten müssen geneigt im Gestell stehen, wobei ein Neigungswinkel von mindestens 10 eingehalten werden muss.

  • Die Platten dürfen nur einzeln von vorne abgenommen werden. Ein "Blättern" im Paket ist verboten.

Um die Gestelle leicht und sicher bewegen sowie genau zur Sägemaschine ausrichten zu können, sollten sie motorisch angetrieben sein.

string

Abb. 55
Verfahrbares Lagergestell

Um Stolperstellen zu vermeiden, müssen die Schienen von verfahrbaren Gestellen in den Boden eingelassen sein.

Verfahrbare Lagergestelle (Magazine) erleichtern die Beschickung und Entnahme von Platten. Die Platten können dabei über eine Führungsrolle aus jedem Fach direkt an die Vertikalplattenkreissäge gezogen werden.