DGUV Information 209-042 - Gefahrstoffe im Schreiner-/Tischlerhandwerk und der M...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 8.1, Persönliche Schutzausrüstungen Atemschutz
Abschnitt 8.1
Gefahrstoffe im Schreiner-/Tischlerhandwerk und der Möbelfertigung Handhabung und sicheres Arbeiten (bisher: BGI 733)
Titel: Gefahrstoffe im Schreiner-/Tischlerhandwerk und der Möbelfertigung Handhabung und sicheres Arbeiten (bisher: BGI 733)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 209-042
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 8.1 – Persönliche Schutzausrüstungen

Atemschutz

Im Sinne der Gefahrstoffverordnung haben technische oder organisatorische Maßnahmen zur Staubminderung stets Vorrang. Das Tragen von Atemschutz ist nur vorübergehend erlaubt. Der Gesetzgeber will damit erreichen, dass Atemschutz nicht dauerhaft getragen wird und dadurch technische und organisatorische Maßnahmen unterbleiben.

Der Atemschutz muss auf den Gefahrstoff bzw. das Arbeitsverfahren abgestimmt sein.

Beim ausschließlichen Auftreten von Stäuben sind geeignet

  • Halb-/Viertelmasken mit P2-Filter,

  • partikelfiltrierende Halbmasken FFP2

    und

  • Filtergeräte mit Gebläse TM 1P oder solche mit Gebläse und Helm oder Haube TH2P.

Beim Auftreten von Lösemitteln sind geeignet

  • Halb-/Viertelmasken mit Kombifilter A2P2

  • Filtergeräte mit Gebläse TM2 AP oder solche mit Gebläse und Helm oder Haube TH2AP