DGUV Information 209-042 - Gefahrstoffe im Schreiner-Tischlerhandwerk und der M...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 6.7, Montageschäume
Abschnitt 6.7
Gefahrstoffe im Schreiner-/Tischlerhandwerk und der Möbelfertigung Handhabung und sicheres Arbeiten (bisher: BGI 733)
Titel: Gefahrstoffe im Schreiner-/Tischlerhandwerk und der Möbelfertigung Handhabung und sicheres Arbeiten (bisher: BGI 733)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 209-042
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 6.7 – Montageschäume

Messungen haben ergeben, dass die Arbeitsplatzgrenzwerte von Isocyanaten bei guten Lüftungsbedingungen deutlich unterschritten werden.

Bei entsprechend disponierten Personen können jedoch Gesundheitsgefahren von den Isocyanaten ausgehen, die sowohl nach Einatmen als auch bei Hautkontakt mit nicht ausgehärteten Schäumen schon in geringen Konzentrationen eine hohe sensibilisierende (allergisierende) Wirkung haben1. Außerdem wirken Isocyanate stark reizend auf die Haut sowie auf Schleimhäute der Augen und Atemwege.

Schutzmaßnahmen

Hautkontakt mit nicht ausgehärteten Schäumen vermeiden, gegebenenfalls Schutzhandschuhe, z.B. aus Nitril, tragen.

Generell sollte bei jedem Umgang mit Montageschaumkartuschen eine Schutzbrille getragen werden, weil damit gerechnet werden muss, dass Montageschaum unkontrolliert austritt.

1

eine sensibilisierende Wirkung tritt je nach gesundheitlicher Verfassung und persönlicher Empfindlichkeit meist nur bei wenigen Personen auf.