DGUV Information 209-034 - Gattersägewerke Arbeitssicherheit an Maschinen und An...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
DGUV Information 209-034 - Gattersägewerke Arbeitssicherheit...
DGUV Information 209-034 - Gattersägewerke Arbeitssicherheit an Maschinen und Anlagen (DGUV Information 209-034)
Titel: Gattersägewerke Arbeitssicherheit an Maschinen und Anlagen (DGUV Information 209-034)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 209-034
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Gattersägewerke
Arbeitssicherheit an Maschinen und Anlagen
(DGUV Information 209-034)

Information

(bisher BGI 730-1)

string DGUV
Deutsche Gesetzliche
Unfallversicherung
Spitzenverband
string

Stand der Vorschrift: Ausgabe Mai 2021

string
Änderungen zur letzten Ausgabe
Die vorhandene Schrift wurde redaktionell und inhaltlich überarbeitet und an den aktuellen Stand der Technik angepasst:
  • Neufassung Abschnitt 2: Es werden die Anforderungen der Maschinenrichtlinie und die Verantwortung des Herstellers beschrieben.

  • Aufnahme von Abschnitt 3 zum sicheren Betrieb von Maschinen und Anlagen gemäß der aktualisierten BetrSichV. Insbesondere werden die verschiedenen Rollen und Verantwortlichkeiten des Unternehmers als Betreiber und in besonderen Fällen auch als Hersteller beschrieben.

    • Neufassung Abschnitt 6, u. a. tabellarische Zusammenfassung der Tageslärm-Expositionswerte und

    • Beschreibung von Gefährdungen durch Holzstaub.

    • Neufassung und inhaltliche Ergänzung der Abschnitte 7 und 8

    • Anhang 3: Reduzierung der Zusammenstellung der baujahrsabhängigen Bau- und Ausrüstungseigenschaften der Maschinen auf den aktuellen Stand gemäß Maschinenrichtlinie.

    • Anhang 4: Aufnahme von Mustergefährdungsbeurteilungen für ausgewählte Maschinen und Anlagen.

    • Aktualisierung von Bildern

Inhaltsverzeichnis Abschnitt
  
Vorbemerkungen 1
Aspekte bei Beschaffung, Umbau und Handel von Maschinen und Maschinenanlagen 2
Das sollten Sie als Betreiber wissen - rechtliche Grundlagen und Begriffe 2.1
Was ist eine "Maschine" im Sinn der Maschinenrichtlinie? 2.1.1
Wer ist "Hersteller" laut Maschinenrichtlinie? 2.1.2
Pflichten des "Herstellers" 2.1.3
Beispiele aus der Praxis 2.2
Maschinen für den Eigengebrauch (Eigenbau-Maschinen) 2.2.1
Gebrauchtmaschinen - Handel 2.2.2
Verkettete Maschinen (Gesamtheit von Maschinen) 2.2.3
Wesentliche Veränderungen von Maschinen (Umbauten an Maschinen und Maschinenanlagen) 2.2.4
Anforderungen an den sicheren Betrieb von Maschinen und Maschinenanlagen 3
Rechtliche Grundlagen 3.1
Sichere Verwendung von Maschinen und Maschinenanlagen 3.2
Beispiele für geeignete Maßnahmen in den einzelnen Gefährdungsbereichen 4
Gattersägeanlage Einzelmaschinen 4.1
Gattersägeanlage Fertigungsablauf 4.1.1
Handgesteuerter Gatterspannwagen 4.1.2
Automatischer Gatterspannwagen 4.1.3
Vertikalgatter 4.1.4
Seitenwarenkappanlage (Vorkappsägen) 4.1.5
Gatter-Abzugsrollengang 4.1.6
Hochleistungs-Gatteranlage Einzelmaschinen 4.2
Hochleistungs-Gatteranlage Fertigungsablauf 4.2.1
Blockzug zum Hochleistungsgatter 4.2.2
Anlagenbereich Einzugs- und Zentriereinrichtung mit Parallelzerspaner 4.2.3
Anlagenbereich Hochleistungsgatter und Abzugsrollengang 4.2.4
Mehrblattkreiskreissägen als Hauptmaschine oder Nachschnittmaschine 4.3
Verfahren bei der Mehrblattkreissäge 4.3.1
Sicherheitstechnisches Grundkonzept 4.3.2
Anlagenbereich automatischer Spannwagen, Doppelwellenkreissäge, Seitenwarenkappanlage und Abzugsrollengang 4.3.3
Anlagenbereich Einzugs- und Zentriereinrichtung, Nachschnittsäge und Seitenwarenabscheider 4.3.4
Fördereinrichtungen Beispiele 5
Stetigförderer zwischen den Anlagenbereichen 5.1
Winkelübergabe 5.2
Lärm und Gefahrstoffe 6
Tages-Lärmexpositionspegel für Arbeitsplätze im Gattersägewerk 6.1
Holzstaub und Späne als Gefahrstoff im Sägewerk 6.2
Brand- und Explosionsgefahren 6.2.1
Gesundheitsgefahren 6.2.2
Schlussfolgerungen 6.2.3
Maßnahmen für den Gesundheitsschutz 6.2.4
Instandhaltung, Reparatur und Entstörung 7
Anmerkungen für eine sichere Instandhaltung 7.1
Organisation der Arbeiten 7.2
Anforderungen und Empfehlungen für die Ausführung bestimmter Anlagenteile 8
Verriegelungsschaltungen 8.1
Sicherheitstechnische Steuerungen 8.2
Sicherheits-SPS 8.2.1
Maßnahmen gegen unerwarteten Maschinenanlauf bei Steuerung über einen Schalter mit Selbsthaltung 8.2.2
Einrichtungen für Wartungsarbeiten - Abschmierarbeiten 8.3
Betriebsart "Schmierschaltung" 8.3.1
Betriebsart "Winterschaltung" 8.3.2
Betriebsarten zum Entstören von Kreissägemaschinen und Profilzerspanern 8.4
Betriebsart "Hand" 8.4.1
Betriebsart "Störungsbeseitigung bei eingeschalteten Werkzeugaggregaten" 8.4.2
Maßnahmen gegen Absturz 8.5
Maßnahmen gegen Brand- und Explosionsgefährdungen 8.6
Absaugen von Holzstaub an der Entstehungsstelle 8.6.1
Regelmäßige Reinigungsarbeiten 8.6.2
Vorkehrungen bei Schweiß- und Trennschleifarbeiten 8.6.3
  
Vorschriften und Regeln Anhang 1
Vorschriften und Regeln 
Zusammenstellung gesetzlicher Vorschriften, Regeln, Normen und Informationsschriften 
Unterweisungshilfen und Formblätter Anhang 2
Unterweisungshilfen und Formblätter 
Sicheres Stapeln von Schnittholz im Außen- und Innenbereich 
Sicheres Arbeiten in Gattersägewerken 
Sicheres Arbeiten mit Gehörschutz im Lärmbereich 
Sicherer Betrieb von Flurförderzeugen 
Sicherer Betrieb bei besonderen Einsätzen von Flurförderzeugen 
Unterweisung in das Tragen von Sicherheitsschuhen 
Schweißerlaubnis 
Bau- und Ausrüstungsanforderungen Anhang 3
Bau- und Ausrüstungsanforderungen 
Tabelle 1 Stetigförderer 
Tabelle 2 Mehrblattkreissägen 
Muster-Gefährdungsbeurteilungen Anhang 4
Muster-Gefährdungsbeurteilungen 
Abzugsrollengang 
Blockzug vor der Sägeanlage 
Doppelwellenkreissäge/Mehrblattkreissäge 
Einzug-/Zentriereinrichtung 
Gatterspannwagen 
Mehrblattkreissägemaschine (Besäummaschine) 
Rollengang (angetrieben) 
Rundholzaufgabe Querförderer 
Stetigförderer zwischen Anlagenteilen 
Untertischkappkreissägemaschine 
Vereinzelner für Schnittholz 
Vertikalgatter 
Vorkappsägen am Gatter 
Winkelübergabe (Querabzug) 
Holzstaub im Sägewerk 
Späne-Absaugung 

Impressum

Herausgegeben von:
Deutsche Gesetzliche
Unfallversicherung e.V. (DGUV)

Glinkastraße 40
10117 Berlin
Telefon: 030 13001-0 (Zentrale)
E-Mail: info@dguv.de
Internet: www.dguv.de

Sachgebiet Holzbe- und -verarbeitung des Fachbereichs Holz und Metall
der DGUV

DGUV Information 209-034
zu beziehen bei Ihrem zuständigen Unfallversicherungsträger oder unter
www.dguv.de/publikationen Webcode: p209034

© Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung,
auch auszugsweise, ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung gestattet.

Bildnachweis
Titelbild, Abb. 11: © Esterer WD GmbH; Abb. 1, 17: © DGUV (Vorlage BGHM); Abb. 2, 5: © Sägewerk Ketterer oHG; Abb. 3, 23: © Holzwerk Baumann GmbH; Abb. 4, 8: © Sägewerk Gehrisch GmbH; Abb. 6, 9, 32-33: © Hubert + Benjamin Straub GbR Sägewerk - Holzhandlung; Abb. 7, 12-15, 34: © Karl-Streit-GmbH & Co. KG; Abb. 10, 31: © Jehlin Sägewerk GmbH; Abb. 16: © DGUV (Vorlage: Linck Holzverarbeitungstechnik GmbH); Abb. 18-19: © Holzverpackungen Ühlein GmbH & Co. KG; Abb. 20-21: © Sägewerk Karl Ühlein GmbH & Co KG; Abb. 22, 28, 36-37, 45-46: © Schilliger Holz AG; Abb. 24, 41: © Mayer GmbH; Abb. 29, 35, 39: © Holzwerk Schilling GmbH & Co. KG; Abb. 39: © Kübler GmbH; Abb. 41: © Holzwerke Riedlinger GmbH; Abb. 42: © TRIAX; Abb. 43: © Hördener Holzwerk GmbH; Anhänge: © BGHM