DGUV Information 209-032 - Möbelindustrie SchreinereienTischlereien (bisher: BG...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 1.14, Überwachen prüfpflichtiger Einrichtungen
Abschnitt 1.14
Möbelindustrie Schreinereien/Tischlereien (bisher: BGI 726)
Titel: Möbelindustrie Schreinereien/Tischlereien (bisher: BGI 726)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 209-032
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 1.14 – Überwachen prüfpflichtiger Einrichtungen

Folgende, in der Möbelindustrie häufig vorhandene Anlagen, müssen regelmäßig von Sachkundigen oder Sachverständigen (z.B. des TÜV, DEKRA) überprüft werden:

Anlage/BetriebsmittelPrüffristPrüfererledigt
ja nein
geschätzter Aufwand f.d. Fachkraft für Arbeitssicherheit in Stunden
1.Elektrische Anlagen und Betriebsmittelalle 4 JahreElektrofachkraft  
2.Kraftbetriebene Fenster, Türen, TorejährlichSachkundiger  
3.Leitern und TrittejährlichSachkundiger  
4.Feuerlöscheralle 2 JahreSachkundiger  
5.FlurförderzeugejährlichSachkundiger  
6.HebebühnenjährlichSachkundiger  
7.KranejährlichSachkundiger/ Sachverständiger2  
8.Lastaufnahmeeinrichtungen im Hebezeugbetrieb z.B. Kranhaken, Seile, Ketten, VakuumheberjährlichSachkundiger  
9.Druckbehälterje nach Größe und DruckSachkundiger/ Sachverständiger  
10.Dampfkesselanlagenjährlich (äußere Prüfung)
alle 3 Jahre (innere Prüfung)
alle 9 Jahre (Druck-Prüfung)
Sachverständiger  
11.PressenjährlichSachkundiger  
12.Hydraulische AnlagenjährlichSachkundiger  
13.Trockner für BeschichtungsstoffejährlichSachkundiger  
14.Regalbediengerätevor der ersten Inbetriebnahme
jährlich
Sachverständiger

Sachkundiger
  
15.QuerverschiebewagenjährlichSachkundiger  
16.ThermoölanlagenjährlichSachkundiger  
2

Wiederkehrende Prüfungen durch Sachverständige sind nur für bestimmte Kranarten erforderlich.