DGUV Information 209-031 - Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Schreinereien...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 2, 2. Bildschirmarbeitsplätze
Abschnitt 2
Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Schreinereien/Tischlereien (bisher: BGI 725)
Titel: Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Schreinereien/Tischlereien (bisher: BGI 725)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 209-031
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 2 – 2. Bildschirmarbeitsplätze

Risiko

Gefährdungsstufe III. Es besteht ein geringes Risiko, das sich auf Halswirbelsäulenbeschwerden und Erkrankung der Augen bezieht.

Siehe §§ 2 und 3 von [2]*

Im Handwerk sind Bildschirmarbeitsplätze meist nicht ständig besetzt. Um Halswirbelsäulenbeschwerden und die Erkrankung der Augen zu vermeiden, sind bei der Einrichtung von Bildschirmarbeitsplätzen die im folgenden "Fragebogen zur Beurteilung der Arbeitsbedingungen an Bildschirmarbeitsplätzen" genannten Gesichtspunkte zu beachten.

Fragebogen zur Beurteilung der Arbeitsbedingungen an Bildschirmarbeitsplätzen

Die Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei Bildschirmarbeitsplätzen ist ein Teil der Aufgabe der Arbeitgeber. Diese Aufgabe ergibt sich aus der Richtlinie 89/391/EWG, bzw. dem Arbeitsschutzgesetz und der Bildschirmarbeitsverordnung.

Die Folgen von ungünstigen Arbeitsbedingungen an Bildschirmgeräten können Erkrankungen der Muskeln, des Skeletts und der Augen, Konzentrationsstörungen sowie Stresssituationen sein.

Gesunde Arbeitsbedingungen sind ein wichtiges Element für die Leistungsfähigkeit und die Wirtschaftlichkeit eines Betriebes. Der vorliegende Fragebogen soll dabei helfen, diese Aufgaben effektiv und sinnvoll wahrzunehmen. Er umfasst nur die wichtigsten Fragen.

Im Einzelfall und bei der Beantwortung der Fragen mit "nein" können eingehendere Untersuchungen notwendig sein.

Der Fragebogen ist für jeden Bildschirmarbeitsplatz auszufüllen und stellt so einen Nachweis der Erfüllung der Dokumentationspflicht dar.

Mehr zum Thema Bildschirmarbeitsplätze siehe BGI 742 und BGI 650.

 

Arbeitsplatz:

 
 
 

Mitarbeiter:

 
 
 

Prüfer:

 
 

Datum:

 

Mängel zu erledigen bis:

 

Bildschirm:
  
Sind die Buchstaben gut lesbar?
Hinweis: Bei einem Sehabstand von 70 cm Buchstaben mindestens 4,5 mm hoch; bei kleinerem Sehabstand (z. B. 50 cm oder weniger) mindestens 3,2 mm. Die Buchstaben müssen scharf und deutlich sein
ja
[_]
nein
[_]
 
Wird eine Positiv-Darstellung verwendet?
Hinweis: Dunkle Zeichen auf hellem Hintergrund.
ja
[_]
nein
[_]
 
Liegt die oberste Bildschirmzeile unterhalb der Augenhöhe (am besten 20-30 cm)?ja
[_]
nein
[_]
 
Ist der Bildschirm frei und leicht dreh- und neigbar?ja
[_]
nein
[_]
 
Tastatur:  
Ist die Tastatur vom Bildschirm getrennt?ja
[_]
nein
[_]
 
Ist die Tastatur nicht zu hoch?
  • Buchstabenreihe A-Ä maximal 3 cm

ja
[_]
nein
[_]
  
 
Ist vor der Tastatur eine freie Tischfläche von 5-10 cm?ja
[_]
nein
[_]
 
Hat die Tastatur eine matte und helle Gehäuseoberfläche? Ist sie nicht schwarz?ja
[_]
nein
[_]
 
Arbeitstisch/Arbeitsstuhl:  
Ist ausreichend Tischfläche vorhanden?ja
[_]
nein
[_]
 
Ist die Höhe ausreichend?
Hinweis: Bei nicht höhenverstellbaren Tischen 74 +/- 2 cm; bei höhenverstellbaren Tischen mindestens 68-76 cm
ja
[_]
nein
[_]
 
Oberfläche der Arbeitsfläche hell und matt bzw. seidenmatt?ja
[_]
nein
[_]
 
Ist der Stuhl richtig eingestellt?

  • Winkel zwischen Ober- und Unterarm >= 90 , wenn bei waagerechtem Unterarm die Hände auf der Tastatur aufliegen

  • Winkel zwischen Ober- und Unterschenkel >= 90 

  • Ist der Fußboden erreichbar und liegen die Füße voll auf (eventuell Fußstütze verwenden)

ja
[_]
nein
[_]
 
Ist die Sitzfläche nicht zu kurz, aber auch nicht länger als die Oberschenkel des Beschäftigten?
Hinweis: Schon bei mittelgroßen Personen ist sie oft zu kurz.
ja
[_]
nein
[_]
 
Reicht die Rückenlehne mindestens bis zur Unterkante der Schulterblätter und ermöglicht die Rückenlehne eine Unterstützung im Lendenbereich?ja
[_]
nein
[_]
 
Anordnung im Raum/keine Blendung:  
Ist die Blickrichtung parallel zur Fensterfront und den Leuchtbändern (keine Blendungen)?ja
[_]
nein
[_]

  
 
Ist an den Fenstern Blendschutz vorhanden?ja
[_]
nein
[_]
 
Software:  
Ist die Software für die Arbeitsaufgabe geeignet?ja
[_]
nein
[_]
 
Kann mit der Software problemlos gearbeitet werden? z. B.:
  • keine Abstürze

  • keine schwerwiegenden Folgen durch falsche Eingaben bzw. kleine Fehler

ja
[_]
nein
[_]
 
Arbeitsablauf/Organisation:  
Besteht die Möglichkeit, die Bildschirmarbeit durch Tätigkeitswechsel (z. B. Aktenablage) oder Kurzpausen zu unterbrechen?ja
[_]
nein
[_]
 
Sind die Beschäftigten für die Arbeit an Bildschirmgeräten eingewiesen?ja
[_]
nein
[_]
 
Sind die Beschäftigten über mögliche Gesundheitsgefahren informiert?ja
[_]
nein
[_]
 
Wurde eine Erst- oder Nachuntersuchung angeboten?ja
[_]
nein
[_]