DGUV Information 209-028 - Auftreten von Dioxinen (PCDD/PCDF) bei der Metallerze...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 6, Reinigungs- und Wartungsarbeiten in belasteten ...
Abschnitt 6
Auftreten von Dioxinen (PCDD/PCDF) bei der Metallerzeugung und Metallbearbeitung (bisher: BGI 722)
Titel: Auftreten von Dioxinen (PCDD/PCDF) bei der Metallerzeugung und Metallbearbeitung (bisher: BGI 722)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 209-028
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 6 – Reinigungs- und Wartungsarbeiten in belasteten Bereichen

Wenn in den vorherigen Abschnitten kontaminierte Bereiche bzw. Materialien (Einstufung: Bereiche   , z.B. Reinigungs- und Wartungsarbeiten in Filtern, Arbeiten in noch warmen Öfen, Filterstäube usw.) identifiziert worden sind (siehe Bilder 5-19 und 5-21) und wenn Arbeiten in diesen Bereichen stattfinden sollen, sind persönliche Schutzausrüstungen zu benutzen und die notwendigen Hygienemaßnahmen einzuhalten (vgl. Abschnitt 7.4).

Unter Schutzausrüstungen versteht man sowohl die Schutzkleidung als auch Atemschutzausrüstung.

Schutzkleidung

Als Schutzkleidung bezeichnet man sowohl die Schutzschuhe als auch z.B. geeignete Einmaloveralls und Handschuhe.

Die gebrauchte Schutzkleidung aus belasteten Bereichen ist getrennt aufzubewahren, zu reinigen bzw. zu entsorgen.

Atemschutz

Zur Auswahl, Verwendung und Tragezeitbegrenzung von Atemschutzgeräten wird auf die BG-Regel "Benutzung von Atemschutzgeräten" (BGR 190) verwiesen. Unter anderem werden in der BGR 190 auch Vorsorgeuntersuchungen nach dem Berufsgenossenschaftlichen Grundsatz G 26 geregelt.

Je nach Auftreten von dampf- und/ oder partikelförmigen Stoffen sind unterschiedliche Filter bzw. deren Kombinationen zu verwenden.

Bei kurzfristigen Arbeiten, z.B. Kontrollgänge, Probenahmen usw., kann die Partikelfilterklasse von Schutzstufe P3 auf P2 reduziert werden.

Literatur

  • TRGS 557 "Dioxine (polyhalogenierte Dibenzo-p-Dioxine und Dibenzo-Furane)"

  • BGR 190 "Benutzung von Atemschutzgeräten"

  • BGI 693 "Zertifizierte Atemschutzgeräte"

Bild 6-1: Bezug zwischen belasteten Bereichen und Filterklassen

Belastete BereicheFilterklassen
Dampfförmige StoffePartikelförmige Stoffe
Filterstaubverladung Gichtgasentstaubung
  
 P3 (P2 s. o.)
Schweißen in Müllverbrennungskesseln
  
A2P34
Schweißarbeiten in Entstaubungsanlagen
  
A2P35
4

Alternativ können Isoliergeräte bzw. fremdbelüftete Geräte verwendet werden

5

Alternativ können Isoliergeräte bzw. fremdbelüftete Geräte verwendet werden

No news available.