DGUV Information 213-010 - Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Steinbearbei...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 6, 6 Steinbearbeitung mit handgeführten Werkzeugen
Abschnitt 6
Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Steinbearbeitung (bisher: BGI 715)
Titel: Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Steinbearbeitung (bisher: BGI 715)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-010
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 6 – 6
Steinbearbeitung mit handgeführten Werkzeugen

Trotz voranschreitender Mechanisierung gibt es bei der Bearbeitung von Naturstein noch eine Vielzahl von Arbeiten mit handgeführten Werkzeugen. Dazu zählen sowohl die filigranen Arbeiten von Steinmetzen als auch das Spalten der Steine durch Steinhauer. Die Ausstattung der Arbeitsplätze reicht dementsprechend vom offenen unebenen Gelände im Steinbruch über sogenannte Steinhauerhütten (s. Abb. 1) bis zum allseits umschlossenen und heizbaren Arbeitsraum. Als Arbeitsgeräte dienen hauptsächlich Druckluftbohrhämmer, Drucklufthämmer verschiedener Größe und Schlagleistung, Hämmer, verschiedene Meißel und Keile, Handschleifer, Wandarmschleifer und Winkelschleifer.

Nachfolgend werden technische und organisatorische Lösungen zur Bekämpfung typischer Gesundheitsgefahren und zur Vermeidung von Unfallgefahren bei der manuellen Steinbearbeitung aufgezeigt.