DGUV Information 213-009 - Auto-Betonpumpen (bisher: BGI 713)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 9.3, Herstellen der Verkehrssicherheit
Abschnitt 9.3
Auto-Betonpumpen (bisher: BGI 713)
Titel: Auto-Betonpumpen (bisher: BGI 713)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-009
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 9.3 – Herstellen der Verkehrssicherheit

Vor Verlassen der Baustelle sind alle losen Zubehörteile verkehrssicher auf dem Fahrzeug zu verstauen.

  • Abstützplatten (Abb. 43) und Kanthölzer (Abb. 44) werden in die hierfür vorgesehenen Transportbehälter gelegt und gegen Verlieren gesichert.

  • Ersatzschläuche und Rohre werden nach dem Reinigen auf dem Fahrzeug abgelegt und gegen Herabfallen während der Fahrt gesichert,

  • dann werden Reifen, Beleuchtung, Kennzeichen gereinigt und zwischen den Zwillingsreifen eingeklemmte Steine entfernt, um andere Fahrzeuge nicht zu gefährden.

Abb. 43: Einschub und Sicherung der Abstützplatten

Abb. 44: Kasten für Kanthölzer und Zubehör

Zum Verlassen der Baustelle muß häufig rückwärts gefahren werden. Wegen der eingeschränkten Sicht nach hinten hat wieder ein Einweiser zu helfen, der seitlich neben dem Fahrzeug zu stehen hat und vom Fahrer dauernd gesehen wird.

Auch wenn in öffentliche Straßen nur rückwärts eingefahren werden kann, ist ein Einweiser bzw. ein Absperrposten erforderlich.