DGUV Information 203-008 - Erste Hilfe bei erhöhter Einwirkung ionisierender Str...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 1.1, 1 Einleitung 1.1 Begriffsbestimmungen
Abschnitt 1.1
Erste Hilfe bei erhöhter Einwirkung ionisierender Strahlen (bisher: BGI 668)
Titel: Erste Hilfe bei erhöhter Einwirkung ionisierender Strahlen (bisher: BGI 668)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 203-008
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 1.1 – 1 Einleitung
1.1 Begriffsbestimmungen

Ionisierende Strahlung im Sinne dieser BG-Information ist z.B.

  • Alpha-,

  • Beta-,

  • Gamma- und

  • Neutronenstrahlung.

Ionisierende Strahlung im Sinne dieser BG-Information ist auch die in Teilchen-Beschleunigern erzeugte Strahlung sowie Röntgenstrahlung.

Eine erhöhte Einwirkung ionisierender Strahlung liegt vor, wenn gesetzlich festgelegte Grenzwerte und daraus abgeleitete Richtwerte überschritten sind.

Die Strahleneinwirkung kann erfolgen:

  • durch äußere Ganz- oder Teilkörperbestrahlung,

  • durch Kontamination (Verunreinigung der Haut mit radioaktiven Stoffen),

  • durch Inkorporation (Aufnahme von radioaktiven Stoffen in den Körper),

  • durch eine Kombination dieser Möglichkeiten.

Schon bei Verdacht einer erhöhten Strahleneinwirkung müssen die in dieser BG-Information zusammengestellten organisatorischen und praktischen Maßnahmen durchgeführt werden.