DGUV Information 201-012 - Verfahren mit geringer Exposition gegenüber Asbest be...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 26.1, 26 Arbeitsanweisung - Entfernen asbesthaltig...
Abschnitt 26.1
Verfahren mit geringer Exposition gegenüber Asbest bei Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten (DGUV Information 201-012)
Titel: Verfahren mit geringer Exposition gegenüber Asbest bei Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten (DGUV Information 201-012)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 201-012
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 26.1 – 26 Arbeitsanweisung - Entfernen asbesthaltiger Estriche - insbesondere asbesthaltiger Magnesia-Estriche - von mineralischem Untergrund mit den Arbeitsverfahren "Nassfräsen" und "Ausbruch Hydrohammer" der Firma INBO Oberflächentechnik GmbH & Co. KG
BT 18 (Stand 07/2006)

26.1 Anwendungsbereich

Abfräsen asbesthaltiger Estriche - insbesondere asbesthaltiger Magnesia-Estriche - von mineralischem Untergrund mit modifizierten Wirtgen-Fräsen Typ 500 bzw. 350 kombiniert mit Absauganlage und Bedüsung (Verfahren "Nassfräsen").

Abstemmen asbesthaltiger Estriche - insbesondere asbesthaltiger Magnesia-Estriche - von mineralischem Untergrund in Randbereichen und bei schwacher Verbundhaftung des Estrichs mit Hydromeißel bei gleichzeitiger Wasserbedüsung (Verfahren "Ausbruch Hydrohammer")