DGUV Information 201-012 - Verfahren mit geringer Exposition gegenüber Asbest be...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 20.1, 20 Arbeitsanweisung - Anbohren von Asbestzem...
Abschnitt 20.1
Verfahren mit geringer Exposition gegenüber Asbest bei Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten (DGUV Information 201-012)
Titel: Verfahren mit geringer Exposition gegenüber Asbest bei Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten (DGUV Information 201-012)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 201-012
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 20.1 – 20 Arbeitsanweisung - Anbohren von Asbestzement-Fassadenplatten - Anbohrverfahren
BT 12 (Stand 05/2006)

20.1 Anwendungsbereich

Bohren von Löchern (max. 15 mm Durchmesser) in ebene Asbestzement-Fassadenplatten für das Anbringen von Gerüstverankerungen sowie im Zuge von Instandhaltungsarbeiten (z.B. Setzen von Dübellöchern zur Befestigung locker sitzender Fassadenplatten) mit dem Bohrhammer Hilti TE5 mit Staubmodul TE5-DRS, mit Bohrhammer Hilti TE6 mit Staubmodul TE6-DRS bzw. TE DRS-M oder Bohrhammer TE 7-A (akkubetrieben) und TE 7-C (elektrisch betrieben) mit Staubmodul TE DRS-M.