DGUV Information 201-012 - Verfahren mit geringer Exposition gegenüber Asbest be...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 17.4, 17.4 Arbeitsausführung
Abschnitt 17.4
Verfahren mit geringer Exposition gegenüber Asbest bei Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten (DGUV Information 201-012)
Titel: Verfahren mit geringer Exposition gegenüber Asbest bei Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten (DGUV Information 201-012)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 201-012
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 17.4 – 17.4 Arbeitsausführung

17.4.1
Reinigung von der Mündung aus

  • Anbringen des Abschottungsbeutels bzw. Adapters an der Schornsteinsohle

  • Einführen des Saugerschlauches in den Abschottungsbeutel bzw. Adapter, gegebenenfalls Ankleben

  • Einschalten des K1-(bzw. H-)Staubsaugers

  • Festigkeitsüberprüfung des Abschottungsbeutels

  • Öffnen der Revisionsklappe bei laufendem Staubsauger

  • Saugerschlauch in den Schornstein einführen und fixieren

  • Stabilität des Aufbaus kontrollieren; der Saugerschlauch und der Beutel dürfen sich während der Fegearbeiten auf dem Dach nicht lösen!

  • Auf dem Dach Schornsteinkopf und Abdeckscheibe mit entspanntem Wasser einsprühen

  • Unter Verwendung eines Kantenschutzes (Rollbock) den Schornstein langsam kehren

  • Kehrgerät langsam wieder einholen, dabei die Leine durch ein feuchtes Tuch gleiten lassen

  • Kehrgerät reinigen

  • An der Revisionsöffnung Absaugen der Öffnung, der Schublade und des Abschottungsbeutels

  • Ablösen des Beutels bei weiter laufendem Staubsauger, Beutel zukleben, in einen bereitgestellten geeigneten Behälter packen und staubdicht verschließen

  • Saugerschlauch mit Reinigungstuch abwischen, Öffnung zukleben

Alternativ zum Abschottungsbeutel kann an der Schornsteinsohle auch ein Adapter gemäß nachfolgender Abbildung verwendet werden. In diesem Fall ist wie folgt vorzugehen:

  • Unteren Reinigungsverschluss mit Glove-Bag öffnen und eventuell vorhandene Rückstände entfernen

  • Glove-Bag entfernen

  • Untere Reinigungsöffnung mit Adapter versehen, Saugerschlauch anbringen und einschalten

  • Stabilität des Aufbaus kontrollieren; der Saugerschlauch und der Adapter dürfen sich während der Fegearbeiten auf dem Dach nicht lösen!

Bild 5: Adapter für den Staubsauger

Bezugsquellen für Adapter:

Gustav Ress GmbH & Co.KG, Schornsteinfegertechnik, Am Hasselbruch 6, 32107 Bad Salzuflen Wöhler, Messgeräte Kehrgeräte GmbH, Schützenstraße 38, 33181 Wünnenberg

  • Auf dem Dach Schornsteinkopf und Abdeckscheibe mit entspanntem Wasser einsprühen

  • Unter Verwendung eines Kantenschutzes (Rollbock) den Schornstein langsam kehren

  • Kehrgerät langsam wieder einholen, dabei die Leine durch ein feuchtes Tuch gleiten lassen

  • Kehrgerät reinigen

  • K1-(bzw. H-)Staubsauger abschalten und den herauszunehmenden Schlauch mit einem feuchten Tuch abwischen

  • Glove-Bag ansetzen und den Adapter sowie die angefallenen Rückstände in den Glove-Bag geben

  • Glove-Bag abdichten, Reinigungsöffnung mit feuchtem Tuch abwischen und schließen

17.4.2
Reinigung vom Dachboden aus

  • Unteren Reinigungsverschluss mit Glove-Bag öffnen und eventuell vorhandene Rückstände entfernen

  • Glove-Bag entfernen

  • Untere Reinigungsöffnung; beim Öffnen Reinigungsverschluss mit Adapter versehen und Schlauch vom K1-(bzw. H-)Staubsauger anbringen

  • Einschalter des K1-(bzw. H-)Staubsaugers (bei vorhandenem Fenster Abluftschlauch ins Freie führen)

  • Beim Öffnen oberen Reinigungsverschluss einschließlich Schornsteininnenseite mit entspanntem Wasser einsprühen

  • Kehrgerät vorsichtig und ohne Kantenabrieb in den Schornstein einführen, verbleibende Öffnung mit Adapter (Schaumgummi) abdichten

  • Reinigung mit GFK-Stoß und Kehreinlage nach oben durchführen

  • GFK-Stoß beim Herausziehen mit feuchtem Lappen abwischen, Kehreinlage und Adapter im Eimer mit entspanntem Wasser abwaschen

  • Reinigung mit Kehrgerät und Rollbock nach unten vornehmen

  • Beim Heraufziehen beschichtete Leine durch feuchtes Tuch ziehen und abwischen

  • Kehrgerät und Rollbock im Eimer mit entspanntem Wasser abwaschen

  • Reinigungsverschluss mit feuchtem Tuch abwischen und schließen

  • K1-(bzw. H-)Staubsauger abschalten und den herauszunehmenden Schlauch mit einem feuchten Tuch abwischen

  • Glove-Bag ansetzen und den Adapter sowie die angefallenen Rückstände in den Glove-Bag geben

  • Glove-Bag abdichten und entfernen, Reinigungsverschluss mit feuchtem Tuch abwischen und schließen

17.4.3
Reinigung von der Schornsteinsohle aus

  • Unteren Reinigungsverschluss mit Glove-Bag öffnen und eventuell vorhandene Rückstände entfernen

  • Glove-Bag entfernen

  • GFK-Stange mit Kehrgerät einführen und Adapter anpassen

  • K1-(bzw. H-)Staubsauger anschließen und einschalten (bei vorhandenem Fenster Abluftschlauch ins Freie führen)

  • Reinigung mit GFK-Stoß und Kehreinlage nach oben durchführen

  • Stoßeinlage bei abgekipptem Adapter einsprühen, vorsichtig herausnehmen und im Eimer mit entspanntem Wasser abwaschen

  • K1-(bzw. H-)Staubsauger abschalten und den herauszunehmenden Schlauch mit einem feuchten Lappen abwischen

  • Glove-Bag ansetzen und den Adapter sowie die angefallenen Rückstände in den Glove-Bag geben

  • Glove-Bag abdichten, Reinigungsöffnung mit feuchtem Tuch abwischen und schließen

17.4.4
Abschließende Arbeiten

  • Abdichtblasen entfernen und im Eimer mit entspanntem Wasser abwaschen

  • Feuerstätten in Betrieb nehmen