DGUV Information 201-012 - Verfahren mit geringer Exposition gegenüber Asbest be...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 9.4, 9.4 Arbeitsausführung
Abschnitt 9.4
Verfahren mit geringer Exposition gegenüber Asbest bei Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten (DGUV Information 201-012)
Titel: Verfahren mit geringer Exposition gegenüber Asbest bei Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten (DGUV Information 201-012)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 201-012
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 9.4 – 9.4 Arbeitsausführung

  • Arbeitsbereich abgrenzen

  • Rohr maschinell grob freilegen; Restarbeiten in Handschachtung. Rohr und Boden feucht halten

  • Vorgesehene Anbohrstelle feucht, gegebenenfalls mittels Wasserstrahl und Handbrause/Waschbürste vom Restboden reinigen

  • Montieren der Anbohrarmatur; je nach Armaturenbauart Hilfsventil einschrauben und Spülschlauch befestigen

  • Anbohrgerät aufsetzen, je nach Armaturenbauart vorher Ventileinsatz entfernen

  • Anbohren des AZ-Rohres

  • Nach der Anbohrung austretendes Wasser mittels Spülschlauch in das Erdreich der Baugrube ablassen

  • Schließen der Armatur oder des Hilfsventils und Demontage des Anbohrgerätes

  • Je nach Armaturenbauart Montieren des Ventileinsatzes in die Anbohrarmatur, Abbau des Spülschlauches und des Hilfsventils

  • Reinigen der Arbeitsmittel mit Wasser, Ablassen des Reinigungswassers in das Erdreich der Baugrube

  • Boden der Baugrube sowie freigelegtes AZ-Rohr mit einer Füllsandschicht abdecken

  • Anbinden der neu verlegten Hausanschlussleitung an den Anschlussstutzen der Anbohrarmatur

  • Verfüllen der Baugrube

  • Arbeitsbereich freigeben

No news available.