DGUV Information 201-012 - Verfahren mit geringer Exposition gegenüber Asbest be...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 2.4, 2.4 Arbeitsausführung
Abschnitt 2.4
Verfahren mit geringer Exposition gegenüber Asbest bei Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten (DGUV Information 201-012)
Titel: Verfahren mit geringer Exposition gegenüber Asbest bei Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten (DGUV Information 201-012)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 201-012
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 2.4 – 2.4 Arbeitsausführung

  • Arbeitsbereich abgrenzen

  • Ausbreiten der Folie oder Anbringen des Auffangbehälters

  • Flanschpaare dichtungsseitig mit Penetriermittel benetzen und einwirken lassen

  • Flanschschrauben lockern; Dichtungsränder erneut mit Penetriermittel benetzen und einwirken lassen

  • Lösen und Ziehen der Flanschschrauben, dabei Absaugen mit K1-(bzw. H-)Staubsauger*)

  • Lösen bzw. Abheben der Flanschverbindung

  • Absaugen mit K1-(bzw. H-)Staubsauger

  • Intensives Benetzen der freiliegenden Dichtung

  • Dichtung abnehmen

  • Bei festsitzender bzw. zerstörter Dichtung: Abschaben der Dichtung mit Spachtel oder Schaber; Dichtung dabei intensiv benetzen. Kleinere, lose Dichtungsreste mit K1-(bzw. H-)Staubsauger absaugen

  • Staubdichtes Verpacken der asbesthaltigen Dichtung bzw. der Dichtungsteile in geeignetem Behälter

  • Reinigen bzw. Verpacken der Arbeitsmittel sowie der Verbrauchsmaterialien in geeigneten Behälter

  • Optische Kontrolle, gegebenenfalls Reinigen des Arbeitsbereiches mit Reinigungstüchern oder feuchtem Lappen bzw. mit K1-(bzw. H-)Staubsauger, Saugdüse danach dicht abkleben

  • Einbau einer neuen (asbestfreien) Dichtung

  • Arbeitsbereich freigeben

*)

In explosionsgefährdeten Bereichen muss auf den Einsatz eines K1-(bzw. H-)Staubsaugers verzichtet werden.