DGUV Information 201-010 - Handlungsanleitung für den Umgang mit Arbeitsplattfor...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 6, Der Unternehmer, der das Arbeitsplattformnetz b...
Abschnitt 6
Handlungsanleitung für den Umgang mit Arbeitsplattformnetzen (bisher: BGI 662)
Titel: Handlungsanleitung für den Umgang mit Arbeitsplattformnetzen (bisher: BGI 662)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 201-010
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 6 – Der Unternehmer, der das Arbeitsplattformnetz benutzen lässt, trägt ebenfalls Verantwortung!

Jeder Unternehmer, der eigene Beschäftigte oder Leiharbeitnehmer Arbeitsplattformnetze oder Teilbereiche benutzen lässt, trägt Verantwortung dafür, dass sich diese in einem ordnungsgemäßen Zustand befinden, denn er ist verantwortlich für die Sicherheit seiner Beschäftigten. Deshalb soll er vor der ersten Inbetriebnahme durch eine Prüfung des Arbeitsplattformnetzes dessen sichere Funktion feststellen. Er kann sich diese Prüfung erleichtern, wenn er dazu seine Gefährdungsbeurteilung und den Plan für die Benutzung verwendet, den ihm der Arbeitsplattformnetzersteller/Montagebetrieb, der Bauherr oder der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator zur Verfügung gestellt hat.

Die Prüfung der sicheren Funktion umfasst:

  • Prüfung auf Eignung für den vorgesehenen Verwendungszweck als Arbeitsplattformnetz, u.a. durch die Kontrolle der Kennzeichnung.

  • Prüfung auf augenfällige Mängel nach Anhang 3, z.B. der Zugänge, Vorhandensein einer Randsicherung, Beschädigungen, zu großer Durchhang, zu großer Spanngurtabstand, der Verankerung, und des Abstands zum Gebäude.

Die Prüfung darf nur durch eine hierzu befähigte Person durchgeführt werden.

Auch nach außergewöhnlichen Ereignissen - z.B. längerer Zeit der Nichtbenutzung, Unfällen oder auf das Arbeitsplattformnetz einwirkenden Naturereignissen und Veränderungen am Arbeitsplattformnetz - ist das Arbeitsplattformnetz auf Grundlage der Gefährdungsbeurteilung, der Aufbau- und Verwendungsanleitung und des Planes der Benutzung zu prüfen. Dabei sind der ordnungsgemäße Zustand und die sichere Funktion des Arbeitsplattformnetzes festzustellen.

Es wird empfohlen, die Ergebnisse der Prüfungen in Form eines Prüfprotokolls zu dokumentieren und dieses mindestens drei Monate über die Standzeit des Arbeitsplattformnetzes hinaus aufzubewahren.

Muster einer Checkliste siehe Anhang 3.

Wird das Arbeitsplattformnetz von mehreren Unternehmern gleichzeitig oder nacheinander benutzt, hat sich jeder Unternehmer von dessen sicherer Benutzbarkeit zu überzeugen. Auch der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator hat auf gegenseitige Gefährdungen hinzuweisen und die Arbeiten zu koordinieren.