DGUV Information 201-010 - Handlungsanleitung für den Umgang mit Arbeitsplattfor...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 5, Und wenn das Arbeitsplattformnetz fertig ist?
Abschnitt 5
Handlungsanleitung für den Umgang mit Arbeitsplattformnetzen (bisher: BGI 662)
Titel: Handlungsanleitung für den Umgang mit Arbeitsplattformnetzen (bisher: BGI 662)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 201-010
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 5 – Und wenn das Arbeitsplattformnetz fertig ist?

Ist das Arbeitsplattformnetz fertig montiert, veranlasst der verantwortliche Unternehmer (Arbeitsplattformnetzersteller), dass das Arbeitsplattformnetz nach Anhang 2 geprüft wird, um dessen ordnungsgemäßen Zustand festzustellen. Die Prüfung darf nur eine hierzu befähigte Person, z.B. der Aufsichtführende nach Abschnitt 2, durchführen.

Die Ergebnisse der Prüfung sollten in Form eines Prüfprotokolls dokumentiert und mindestens drei Monate über die Standzeit des Arbeitsplattformnetzes hinaus aufbewahrt werden.

Hat sich der Arbeitsplattformnetzersteller (Montagebetrieb) vom ordnungsgemäßen Zustand des Arbeitsplattformnetzes überzeugt, kann er es an den Nutzer übergeben.

Es ist ratsam, die Übergabe gemeinsam mit dem Nutzer durchzuführen und z.B. in einem Übergabeprotokoll zu dokumentieren. Dieses Übergabeprotokoll kann auch den oben genannten Nachweis der Prüfung und das vom Nutzer gegengezeichnete Dokument über die Übergabe enthalten.

In der Praxis hat es sich bewährt, Prüfprotokoll und Übergabeprotokoll in einem Dokument zusammenzufassen.

Ein Beispiel dafür zeigt Anhang 2.

Ein Beispiel für den Nachweis der letzten Prüfung kann eine am Arbeitsplattformnetz angebrachte Kennzeichnung sein.

Die Kennzeichnung ist grundsätzlich vorzunehmen, sie dient dem Benutzer als Verwendungshinweis und u.a. auch als Grundlage für seine Prüfung.

Bild 2: Beispiel einer Kennzeichnung