DGUV Information 213-005 - Spraydosen und Gaskartuschen (bisher: BGI 646)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 1, Begriffe
Abschnitt 1
Spraydosen und Gaskartuschen (bisher: BGI 646)
Titel: Spraydosen und Gaskartuschen (bisher: BGI 646)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-005
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 1 – Begriffe

Spraydosen (amtliche Bezeichnung: Aerosolpackungen oder Druckgaspackungen) haben einen Rauminhalt von 50 ml bis 1000 ml: Es sind nicht wiederverwendbare Behälter aus Metall, Glas oder Kunststoff mit einer Entnahmevorrichtung (Sprayventil). Hierdurch ist es möglich, den Inhalt (Flüssigkeit, Schaum, Paste, Pulver) durch das Treibgas gezielt anzuwenden (§ 2 Begriffsbestimmung der Aerosol-Verpackungsverordnung - 13. GPSGV)

Für Spraydosen gelten die "Technischen Regeln Druckgase" TRG 300. Dort werden die Spraydosen als Druckgaspackungen bezeichnet.

Für Gaskartuschen sind die "Technischen Regeln Druckgase" TRG 301 zu beachten.

Diese Vorschriften gelten nicht für drucklose Spraydosen mit Pumpmechanismus (ohne Treibgas).