DGUV Information 206-001 - Stress am Arbeitsplatz (bisher: BGI 609)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 1.8, Individuelles Stresserleben
Abschnitt 1.8
Stress am Arbeitsplatz (bisher: BGI 609)
Titel: Stress am Arbeitsplatz (bisher: BGI 609)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 206-001
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 1.8 – Individuelles Stresserleben

In Abhängigkeit von ganz individuellen Eigenschaften des Menschen (z.B. Alter, Geschlecht, Gesundheitszustand, Erfahrung, Anlagen) wirken sich Stressoren in Form von körperlichen, geistigen und emotionalen Beanspruchungen unterschiedlich aus. Wann eine Person in Stress gerät oder davon ermüdet, hängt von deren persönlichen Leistungsfähigkeit und den Erholungsmöglichkeiten ab. Was eine Person am Arbeitsplatz hohen Belastungen entgegensetzen kann, ist, wie in dem von Lazarus beschriebenen Stressmodell, von den zur Verfügung stehenden persönlichen und betrieblichen Ressourcen abhängig. Nach Lazarus spielen demnach Bewertungsprozesse eine entscheidende Rolle. Dabei stehen Bewältigungsmöglichkeiten und Bewältigungsfähigkeiten im Vordergrund.