DGUV Information 203-005 - Auswahl und Betrieb ortsveränderlicher elektrischer B...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
DGUV Information 203-005 - Regeln für Sicherheit und Gesundh...
DGUV Information 203-005 - Auswahl und Betrieb ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel nach Einsatzbedingungen (bisher: BGI/GUV-I 600)
Titel: Auswahl und Betrieb ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel nach Einsatzbedingungen (bisher: BGI/GUV-I 600)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 203-005
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Auswahl und Betrieb ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel nach Einsatzbedingungen
(bisher: BGI/GUV-I 600)

Information

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung

Stand der Vorschrift: Mai 2012

Vorbemerkung

Ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel, wie z. B. Handbohrmaschinen, Handleuchten oder sonstige, während der Arbeit in der Hand gehaltene elektrische Betriebsmittel, sind unentbehrliche Hilfen bei vielen Tätigkeiten. Entsprechend groß ist die Palette der äußeren Bedingungen, unter denen ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel eingesetzt werden. Sehr unterschiedlich sind auch die Sachkenntnisse derjenigen, die elektrische Betriebsmittel auswählen und einsetzen.

Genau darin liegt jedoch ein erhebliches Gefahrenpotenzial. In der Regel ist es nur der informierten Fachkraft möglich zu beurteilen, ob z. B. die vorhandene Bohrmaschine oder Handleuchte für die durchzuführende Arbeit geeignet ist.

Die Art der Arbeit und die Umgebung, in der sie durchzuführen ist, bestimmen, welchen Kriterien die ortsveränderlichen Betriebsmittel genügen müssen.

Nach der Betriebssicherheitsverordnung ist der Arbeitgeber verpflichtet,

"... die nach den allgemeinen Grundsätzen des Arbeitsschutzgesetzes § 4 erforderlichen Maßnahmen zu treffen, damit den Beschäftigten nur Arbeitsmittel bereitgestellt werden, die für die am Arbeitsplatz gegebenen Bedingungen geeignet sind und bei deren bestimmungsgemäßer Benutzung Sicherheit und Gesundheitsschutz gewährleistet sind."

Die vorliegende Information unterstützt den Arbeitgeber bei der Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen. Sie klassifiziert ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel nach Einsatzbedingungen und führt eine Kennzeichnung ein.

Damit wird auch Personen mit geringeren elektrotechnischen Kenntnissen die Auswahl von elektrischen Betriebsmitteln erleichtert und die Wahrscheinlichkeit einer Gefährdung reduziert.

InhaltsübersichtAbschnitt
  
Vorbemerkung 
Anwendungsbereich1
Begriffe2
Einwirkungen auf ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel3
Auswahl und Eignung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel4
Kategorie 1 (K1)4.1
Kategorie 2 (K2)4.2
Kennzeichnung5
Betrieb und Instandsetzung6
Prüfungen7
  
Beispiele für Einsatzbedingungen, für die K1-Geräte ausreichend sein könnenAnhang 1
Beispiele für Einsatzbedingungen, für die K2-Geräte erforderlich sindAnhang 2
Kurzzeichen und Symbole auf elektrischen BetriebsmittelnAnhang 3
Schutzarten nach DIN EN 60529 (VDE 0470-1)Anhang 4
Kurzzeichen für LeitungenAnhang 5
Vorschriften und RegelnAnhang 6