Sicheres Kuppeln von Fahrzeugen (BGI 599)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt I.1 BGI 599, I Die Verbindungseinrichtungen I.1 Ba...
Abschnitt I.1 BGI 599
Sicheres Kuppeln von Fahrzeugen (BGI 599)
Titel: Sicheres Kuppeln von Fahrzeugen (BGI 599)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGI 599
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt I.1 BGI 599 – I
Die Verbindungseinrichtungen

I.1
Bauartgenehmigungen

Die an Kraftfahrzeugen und deren Anhängern bzw. Sattelanhängern verwendeten Einrichtungen zur Verbindung von Fahrzeugen müssen in einer amtlich genehmigten Bauart ausgeführt sein.

Siehe Begriffe

Diese Bestimmung gilt unabhängig davon, ob die Fahrzeuge gemäß StVZO zulassungspflichtig oder zulassungsfrei sind.

Ob Einrichtungen eine amtliche Genehmigung erteilt wurde, kann man an dem Prüfzeichen, bestehend aus einer Wellenlinie, einem Buchstaben und einer Prüfnummer (ABG) oder einem Rechteckfeld mit dem Buchstaben "e", einer Kennzahl oder einem Kennbuchstaben und einer Bauartgenehmigungsnummer erkennen.

Die Prüfzeichen befinden sich in der Regel auf dem Fabrikschild, können aber auch an anderer Stelle der Einrichtung vorhanden sein.