Sicherer Umgang mit Wechselbehältern (BGI 598)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 3.7 BGI 598, 3.7 Befestigung des Wechselbehälters ...
Abschnitt 3.7 BGI 598
Sicherer Umgang mit Wechselbehältern (BGI 598)
Titel: Sicherer Umgang mit Wechselbehältern (BGI 598)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGI 598
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 3.7 BGI 598 – 3.7 Befestigung des Wechselbehälters auf dem Trägerfahrzeug

§ 22 Abs. 1 StVO

Wechselbehälter gelten nach dem Straßenverkehrsrecht als Ladung und müssen auf dem Fahrzeug verkehrssicher befestigt und gegen Klappern gesichert werden, um Lärm zu vermeiden. Um dieses Schutzziel zu erreichen, müssen am Fahrzeug Einrichtungen vorhanden sein, mit denen Wechselbehälter formschlüssig gehalten und niedergespannt werden können.

Der Wechselbehälter wird auf dem Fahrzeug mit Drehverschlüssen oder Twistlocks befestigt. Die Befestigungsbeschläge müssen in ihren Abmessungen und ihrer Form auf die Trägerfahrzeuge abgestimmt sein.

Drehverschluss

Drehen des Drehverschlusses

Der Schlüssel muss im Fahrzeug vorhanden sein

Arretieren des Drehverschlusses

Nach dem Arretieren ist der Drehverschluss zu sichern.

Sicherung des Drehverschlusses