DGUV Information 209-016 - Schadstoffe beim Schweißen und bei verwandten Verfahr...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 5.1, 5.1 Software der BGHM
Abschnitt 5.1
Schadstoffe beim Schweißen und bei verwandten Verfahren (bisher: BGI 593)
Titel: Schadstoffe beim Schweißen und bei verwandten Verfahren (bisher: BGI 593)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 209-016
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 5.1 – 5.1 Software der BGHM

Schweißrauchexposition bewerten

Eine Software zur Bewertung der Schweißrauchexposition mit Hilfe einer Gefährdungszahl bietet die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) jetzt auf ihrer Website an.

Dem Programm liegt das im Fachmagazin "Schweißen und Schneiden" Ausgabe 09/11 unter dem Titel "Arbeitsschutzregelungen beim Schweißen" vorgestellte Modell zugrunde. Im Vordergrund steht dabei der technische Vergleich zwischen Verfahren, Werkstoffen und arbeitsplatzspezifischen Faktoren und nicht die arbeitsmedizinisch-toxikologische Bewertung. Gleichzeitig wird deutlich, warum bei manchen schweißtechnischen Arbeiten ein gesundheitliches Restrisiko bestehen bleibt, was das Tragen von Atemschutzgeräten als notwendige ergänzende Schutzmaßnahme unterstreicht.

Die Software führt den Nutzer Schritt für Schritt in die Beschreibung der betreffenden Arbeitsplatzsituation. Dies geschieht anhand von Gefährdungsgruppen und speziellen Faktoren, die auf der Auswertung zahlreicher Messergebnisse aus Labor und Praxis beruhen und in eine Gefährdungszahl münden. Deren Höhe entscheidet schließlich darüber, welches Schutzmaßnahmen-Paket der beschriebenen Arbeitsplatzsituation zuzuordnen ist. Hier offeriert die Software dem Anwender also maßgeschneiderte Verbesserungsvorschläge. Über wiederholte Berechnungen mit den Faktoren der einzelnen Vorschläge kann der Anwender nun ausloten, welche der angebotenen Verbesserungen ihm den größten Nutzen bringen. Die Bewertung der Schweißrauchexposition mit Hilfe dieser Software konkretisiert die Anforderungen der GefStoffV und der TRGS 528 sowie die in den BGIen 593 und 616 beschriebenen Vorgehensweisen.

Das Programm steht im Internet unter
http://www.bghm.de Webcode 802