DGUV Information 210-001 - Sichere Beförderung von Flüssiggasflaschen und Druckg...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 4.2, 4.2 Mindestanforderungen für jede Beförderung...
Abschnitt 4.2
Sichere Beförderung von Flüssiggasflaschen und Druckgaspackungen mit Fahrzeugen auf der Straße (bisher: BGI/GUV-I 590)
Titel: Sichere Beförderung von Flüssiggasflaschen und Druckgaspackungen mit Fahrzeugen auf der Straße (bisher: BGI/GUV-I 590)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 210-001
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 4.2 – 4.2 Mindestanforderungen für jede Beförderung von Flüssiggas

Aus dem anzuwendenden Regelwerk und dem beschriebenen Gefährdungspotential von Flüssiggas ergeben sich Mindestanforderungen, die bei jeder Beförderung von gefüllten oder leeren Flüssiggasflaschen, Druckgaspackungen oder Kartuschen zu erfüllen sind. Diese Mindestanforderungen sind auch bei der Beförderungen von Kleinmengen im Rahmen der Haupttätigkeit ("Handwerkerregel"), zu erfüllen.

Die nachfolgenden Verweise auf Ziffern beziehen sich auf diese Information:

  • Unterweisung (Ziffer 7.1.2, 7.1.3 und 7.1.4),

  • Kennzeichnung (Ziffer 7.2.1),

  • nur dicht verschlossene und unbeschädigte Flaschen (Ziffer 7.2.2),

  • Ventilschutz der Flaschen (Ziffer 7.2.3),

  • geeignete Ladungssicherung (Ziffer 7.2.2),

  • Schutz vor zu hoher Erwärmung (Ziffer 7.2.4),

  • ausreichende Be- und Entlüftung des Fahrzeugs (Ziffer 7.3.1),

  • Rauchverbot (Ziffer 7.4.6),

  • Verbot offenes Feuer (Ziffer 7.4.7).