DGUV Information 250-002 - Empfehlungen zur Hepatitis-A-Prophylaxe bei Tätigkeit...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
DGUV Information 250-002 - Empfehlungen zur Hepatitis-A-Prop...
DGUV Information 250-002 - Empfehlungen zur Hepatitis-A-Prophylaxe bei Tätigkeiten mit Kontakt zu Abwasser (bisher: BGI 586)
Titel: Empfehlungen zur Hepatitis-A-Prophylaxe bei Tätigkeiten mit Kontakt zu Abwasser (bisher: BGI 586)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 250-002
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Empfehlungen zur Hepatitis-A-Prophylaxe bei Tätigkeiten mit Kontakt zu Abwasser
(bisher: BGI 586)

Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften

Ausschuss "Arbeitsmedizin" der HVBG

Stand der Vorschrift: Mai 2007

Vorbemerkung

Maßnahmen der arbeitsmedizinischen Vorsorge bei Tätigkeiten mit Hepatitis-A-Viren (HAV) orientieren sich an den Vorgaben der Biostoffverordnung im Anhang IV. Danach sind Pflichtuntersuchungen einschließlich eines Impfangebotes für die folgenden Bereiche erforderlich:

Grundsätzlich bei allen gezielten Tätigkeiten mit dem HAV und bei nicht gezielten Tätigkeiten unter den in der Biostoffverordnung genannten Expositionsbedingungen in:

  • Behinderteneinrichtungen, Kinderstationen,

  • Stuhllaboratorien,

  • Forschungseinrichtungen, Laboratorien,

  • Kläranlagen, Kanalisation.

In den letztgenannten Bereichen bestehen in der Praxis oftmals Probleme, den Personenkreis zu bestimmen, bei dem wegen Tätigkeiten mit regelmäßigem Kontakt zu fäkalienhaltigen Abwässern oder mit fäkalienkontaminierten Gegenständen arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen - mit Impfangebot - zu veranlassen sind.

Diese BG-Information widmet sich deshalb speziell den vorstehend genannten Tätigkeiten in den Bereichen Kläranlagen und Kanalisation mit Exposition gegenüber Abwässern.

Naturgemäß richten sich die vorliegenden Empfehlungen ausschließlich auf den Schutz der Versicherten der gesetzlichen Unfallversicherungsträger vor möglichen Gefährdungen. Seuchenhygienische Aspekte, z.B. Impfung einer Berufsgruppe zum Schutz Dritter, können nicht Inhalt dieser Empfehlungen sein.

Redaktionelle InhaltsübersichtAbschnitt
  
Bedeutung und Vorkommen der Hepatitis A1
Präventionsmaßnahmen 2
Schutzimpfung3
Arbeitsmedizinische Vorsorge und Schutzstufen für Tätigkeiten mit fäkalienbelastetem Abwasser4
Allgemeines zum Erreger und zur Immunisierung5
  
QuellenangabenAnhang