DGUV Information 201-004 - Fahrerkabinen mit Anlagen zur Atemluftversorgung auf ...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
DGUV Information 201-004 - Fahrerkabinen mit Anlagen zur Ate...
DGUV Information 201-004 - Fahrerkabinen mit Anlagen zur Atemluftversorgung auf selbstfahrenden Arbeitsmaschinen bei Bauarbeiten (DGUV Information 201-004)
Titel: Fahrerkabinen mit Anlagen zur Atemluftversorgung auf selbstfahrenden Arbeitsmaschinen bei Bauarbeiten (DGUV Information 201-004)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 201-004
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Fahrerkabinen mit Anlagen zur Atemluftversorgung auf selbstfahrenden Arbeitsmaschinen bei Bauarbeiten
(DGUV Information 201-004)

Information

(bisher BGI 581)

string DGUV
Deutsche Gesetzliche
Unfallversicherung
Spitzenverband

Stand der Vorschrift: Ausgabe August 2020

string
Inhaltsverzeichnis Abschnitt
  
Vorbemerkung  
Allgemeines 1
Begriffsbestimmungen 2
Hinweise zur Beschaffung der Anlage 3
Betrieb 4
Gemeinsame Bestimmungen 4.1
Besondere Bestimmungen für den Betrieb von Filteranlagen 4.2
Besondere Bestimmungen für den Betrieb von Atem-Druck-luft-Anlagen 4.3
Prüfung 5
Wiederkehrende Prüfungen 5.1
Inaugenscheinnahme vor Verwendung 5.2
  
  Anhang A
Allgemeine Hinweise A 1
Besondere Hinweise zu Filteranlagen A 2
Besondere Hinweise zu Atem-Druckluft- Anlagen A 3
Betriebsanleitung A 4
  Anhang B
  Anhang C
Gesetze, Verordnungen und Technische Regeln C 1
DGUV Vorschriften, Regeln und Informationen für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit C 2
Normen C 3

Vorbemerkung

Beim Einsatz von selbstfahrenden Arbeitsmaschinen 1 mit Fahrerkabine bei Bauarbeiten, bei denen Gefahrstoffe oder Biostoffe freigesetzt werden können, zum Beispiel bei Arbeiten in kontaminierten Bereichen, beim Abbruch kontaminierter Bausubstanz oder bei der mikrobiologischen Bodensanierung, sind umfangreiche Kenntnisse zur Gefährdung und gefahrenspezifische technische Maßnahmen erforderlich.

Zu diesen Maßnahmen gehört auch die ausreichende Versorgung des Maschinenführers oder der Maschinenführerin mit Atemluft in genügender Qualität. Die spezielle Anlagentechnik wird ständig weiterentwickelt. Diese DGUV Information beschreibt den derzeitigen Kenntnisstand.

Sie enthält Empfehlungen, wie die gesetzlichen Vorgaben im Bereich des Arbeitsschutzes erfüllt werden können. Die Empfehlungen in dieser DGUV Information sind nicht rechtsverbindlich und schließen alternative Schutzmaßnahmen nicht aus.

Prüfberichte werden ausschließlich von Prüflaboratorien anerkannt, die nach DIN EN ISO/IEC 17025:2018-03 akkreditiert sind.

Impressum

Herausgegeben von:
Deutsche Gesetzliche
Unfallversicherung e.V. (DGUV)

Glinkastraße 40
10117 Berlin
Telefon: 030 13001-0 (Zentrale)
Fax: 030 13001-9876
E-Mail: info@dguv.de
Internet: www.dguv.de

Sachgebiet Tiefbau des Fachbereichs Bauwesen der DGUV

DGUV Information 201-004
zu beziehen bei Ihrem zuständigen Unfallversicherungsträger oder unter
www.dguv.de/publikationen Webcode: p201004

1

entspricht dem Begriff "mobile selbstfahrende Arbeitsmittel" aus der Betriebssicherheitsverordnung