DGUV Information 209-015 - Instandhalter (bisher: BGI 577)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 6, Gebrauch von Werkzeugen
Abschnitt 6
Instandhalter (bisher: BGI 577)
Titel: Instandhalter (bisher: BGI 577)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 209-015
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 6 – Gebrauch von Werkzeugen

Instandhalter brauchen das richtige Werkzeug, um sicher und fachgerecht arbeiten zu können (Bilder 6-1 und 6-2).

Bild 6-1: Ringschlüssel als Spezial-Werkzeug für Rohrverschraubungen

Bild 6-2: Schlag-Ringschlüssel nach DIN

Verletzungen durch ungeeignetes oder beschädigtes Werkzeug und durch sicherheitswidriges Arbeiten mit Werkzeug sind sehr häufig. Besonders bei Instandhaltungsarbeiten fehlt oft das richtige Werkzeug.

Auch wenn es in der Werkstatt vorhanden ist, wurde vergessen, es mitzunehmen oder es stellte sich erst im Verlauf von Instandhaltungsarbeiten heraus, dass besondere Werkzeuge erforderlich sind. In diesen Fällen wird viel zu oft "improvisiert". Schraubendreher werden als Stemm- oder Brechwerkzeuge benutzt, Schraubenschlüssel verlängert oder mit dem Hammer getrieben und es wird versucht, Schrauben mit einer Zange zu lösen (Bilder 6-3 bis 6-7).

Bild 6-3: Sicherer Umgang mit Schraubendrehern

Bild 6-4: Ungeeignete Werkzeuge zum Anziehen von Schrauben

Bild 6-5: Richtige Auswahl von Schraubenschlüsseln verhindert ein Abgleiten

Bild 6-6: Richtig angesetzte Schraubenschlüssel verhindern ein Abgleiten

Bild 6-7: Unzulässiges und gefährliches Verlängern von Schraubenschlüsseln

Beim Einkauf von Werkzeugen sollte auf Qualität und Sicherheit geachtet werden (Bild 6-8). Viele Werkzeuge sind genormt und geprüft.

Werkzeuge sind geordnet aufzubewahren. Das bringt mehrere Vorteile:

  • leichte Übersicht,

  • weniger Beschädigung und

  • schnelle Prüfung auf ordnungsgemäßen Zustand.

Werkzeuge müssen in der erforderlichen Anzahl zur Verfügung stehen. Es sind auch geeignete Kästen und Taschen bereitzuhalten, damit Werkzeuge ohne größere Behinderung auch an hoch gelegene Arbeitsplätze mitgenommen werden können. Sind Spezialwerkzeuge erforderlich, sollte der Einsatz in Betriebsanleitungen und Instandhaltungsanweisungen festgelegt sein.

Bild 6-8: Rückschlagarm und schonend lässt sich mit diesem Dorn ein Lager treiben