DGUV Information 205-001 - Arbeitssicherheit durch vorbeugenden Brandschutz (bis...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 9.1, 9.1 Feuerwiderstandsklassen
Abschnitt 9.1
Arbeitssicherheit durch vorbeugenden Brandschutz (bisher: BGI 560)
Titel: Arbeitssicherheit durch vorbeugenden Brandschutz (bisher: BGI 560)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 205-001
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 9.1 – 9.1 Feuerwiderstandsklassen

Es sind zu unterscheiden:

  • Brandverhalten eines Baustoffes

  • Widerstand eines Bauteiles gegen Durchgang von Feuer und Rauch

Die Untersuchung des Feuerwiderstandes, also des Widerstandes des Bauteiles gegen das Durchdringen des Feuers, führt zur Einstufung des Bauteiles in eine Feuerwiderstandsklasse.

Mit "Feuerwiderstandsdauer von Bauteilen" bezeichnet man die Zeit in Minuten, während der ein Bauteil bei der Prüfung nach DIN 4102 die dort niedergelegten Anforderungen erfüllt.

Geprüfte Bauteile werden mit einem Großbuchstaben und der Feuerwiderstandsdauer in Minuten gekennzeichnet, z. B.:

F-Wände, Decken, Stützen
T-Feuerschutzabschlüsse
(Türen, Tore, Klappen)
G-Brandschutzverglasungen
R-Rohrdurchführungen

 

FeuerwiderstandsklasseFeuerwiderstandsdauer in
Minuten
F 30> 30
F 60> 60
F 90> 90
F 120> 120
F 180>180

Bild 9-1: Feuerwiderstandsklassen von Wänden, Decken, Stützen