DGUV Information 209-014 - Lackierer (bisher: BGI 557)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 14, 14. Reinigung
Abschnitt 14
Lackierer (bisher: BGI 557)
Titel: Lackierer (bisher: BGI 557)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 209-014
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 14 – 14. Reinigung

Ablagerungen von Beschichtungsstoffen sind entsprechend dem Grad der Gefährdung in angemessenen Zeitabständen zu entfernen. Dies gilt insbesondere für Stände, Wände und Kabinen einschließlich ihrer Absaugeinrichtungen und Lacknebelabscheider und der Umgebung, insbesondere des Fußbodens.

Die Reinigung lässt sich erleichtern durch vorheriges Auftragen von Stoffen, wie Abziehlack, Kalkmilch, Schmierseife, Papier. Bei Verwendung von Papier zur Auskleidung ist darauf zu achten, dass es täglich bei Arbeitsschluss entfernt wird. Zur Erleichterung der Reinigung von Spritzpistolen sollten besondere Reinigungsgeräte verwendet werden. Sie reinigen wirkungsvoller mit weniger Lösemittel und erleichtern das Entsorgen.

Abgelöste Ablagerungen und unbrauchbar gewordenes Putzmaterial müssen in verschließbaren, nicht brennbaren und gekennzeichneten Behältern gesammelt werden. Bei der Entsorgung sind die einschlägigen Vorschriften des Abfallrechtes zu beachten. Angemessene Zeitabstände für die Reinigung sollten den betrieblichen Verhältnissen entsprechend in die Betriebsanweisung aufgenommen werden. Wo viel gereinigt werden muss, ist zu überlegen, ob nicht das Auftragsverfahren und der Beschichtungsstoff geändert werden sollten.

Bild 14-1: Spritzpistolen-Reinigungsgerät