DGUV Information 209-011 - Gasschweißer (bisher: BGI 554)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 1, 1 Eigenschaften von Gasen
Abschnitt 1
Gasschweißer (bisher: BGI 554)
Titel: Gasschweißer (bisher: BGI 554)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 209-011
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 1 – 1 Eigenschaften von Gasen

Die Autogentechnik beruht auf der Ausnutzung der in den Brenngasen enthaltenen Energien. Ihre Nutzbarmachung bedingt die Verwendung hoch entwickelter Geräte und Verfahren. Während ihre technische Anwendung als bekannt vorausgesetzt wird, sollen nachfolgend die dabei auftretenden Gefahren behandelt und Hinweise zu deren Minimierung oder Verhütung gegeben werden.

Nur ausreichende Kenntnis der Gefahren ermöglicht es, die erforderlichen Schutzmaßnahmen für den konkreten Fall zu treffen. Dabei spielt die Kenntnis über die Eigenschaften der verwendeten Gase eine wichtige Rolle.

In der Autogentechnik wird meist Acetylen als Brenngas eingesetzt. Flüssiggas und Erdgas werden vorwiegend für Anwärmarbeiten, Flammlöten und Brennschneiden verwendet.

Um den hohen Energiegehalt dieser Gase auszunutzen und hohe Flammenleistungen sowie hohe Verbrennungstemperaturen zu erreichen, wird meist Sauerstoff zugeführt.