DGUV Information 209-011 - Gasschweißer (bisher: BGI 554)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 3, 3 Gesundheitsgefahren durch Schadstoffe
Abschnitt 3
Gasschweißer (bisher: BGI 554)
Titel: Gasschweißer (bisher: BGI 554)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 209-011
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 3 – 3 Gesundheitsgefahren durch Schadstoffe

Zusätzlich zu den Unfallgefahren wird der Schweißer durch Einwirkungen von Schadstoffen gefährdet. Im Rahmen einer Gefährdungsbeurteilung hat der Unternehmer auftretende Gefährdungen zu bestimmen und entsprechende Schutzmaßnahmen aufzuzeigen. Die Gefahrstoffverordnung begründet je nach Art und Wirkung der Schadstoffe die Einstufung des Verfahrens/Arbeitsplatzes in eine Schutzstufe.

Es ist eine eindeutige Rangigkeit der auszuführenden Schutzmaßnahmen von Substitution des Verfahrens, technischen, dann organisatorischen Maßnahmen bis letztendlich zur Verwendung von persönlichen Schutzausrüstungen, die nur zur Beseitigung von verbleibenden Restgefährdungen dienen kann, vorgegeben.

Die Technische Regel zur Gefahrstoffverordnung (TRGS 528 "Schweißtechnische Arbeiten") ist seit März 2009 veröffentlicht. Sie dient als Hilfe bei der Gefährdungsanalyse und der Festlegung wirksamer Schutzmaßnahmen.