DGUV Information 209-005 - Handwerker (bisher: BGI 547)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 12.5, 12.5 Mitbenutzung von Arbeitsmitteln
Abschnitt 12.5
Handwerker (bisher: BGI 547)
Titel: Handwerker (bisher: BGI 547)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 209-005
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 12.5 – 12.5 Mitbenutzung von Arbeitsmitteln

Wenn bei Arbeiten Geräte oder Einrichtungen von anderen Unternehmen mitbenutzt werden, so ist darauf zu achten, dass die entliehenen Gegenstände

  • sich in arbeitssicherem Zustand befinden und

  • nur für den Zweck benutzt werden, für den sie vorgesehen sind.

Für den ordnungsgemäßen Gebrauch ist also der jeweilige Benutzer, der sich einer Einrichtung eines anderen Unternehmens bedient, verantwortlich. Bauleiter, Aufsicht Führende, jedoch auch alle anderen Mitarbeiter, haben den arbeitssicheren Zustand und die ordnungsgemäße Verwendung der Betriebsmittel und Einrichtungen vor der Benutzung zu überprüfen.

Oft werden Leihgeräte eingesetzt. Nicht immer stellt der Verleiher auch die Bedienpersonen dazu ab. Der Entleiher darf nur eingewiesene und besonders beauftragte Personen aus seinem Betrieb mit der Führung von Kranen, Flurförderzeugen und anderen Geräten beauftragen. Für die Bedienung von Hubarbeitsbühnen müssen die Mitarbeiter außerdem schriftlich beauftragt sein. Die Bedienpersonen haben ihre Kenntnisse über den Umgang mit den Geräten nachzuweisen.

Geräte der genannten Art sind im Allgemeinen prüfpflichtig und über die jährliche Prüfung ist ein schriftlicher Nachweis erforderlich. Eine Fotokopie des Stammblattes des Prüfbuches, einschließlich der Eintragungen der durchgeführten Prüfungen, sollte auf der Baustelle bereitliegen.