DGUV Information 209-005 - Handwerker (bisher: BGI 547)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 7.1, 7.1 Antriebe
Abschnitt 7.1
Handwerker (bisher: BGI 547)
Titel: Handwerker (bisher: BGI 547)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 209-005
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 7.1 – 7.1 Antriebe

Gefahrstellen an Antrieben sind insbesondere an

  • Zahn- und Schneckentrieben,

  • Kettentrieben,

  • Riemen-, Seil- und Schnurtrieben,

  • Wellenenden, Wellen und ihren Verbindungen einschließlich Keilnuten, Keilen und hervorstehenden Schrauben,

  • hin- und hergehenden Antriebselementen

vorhanden.

Sie müssen grundsätzlich so verkleidet sein, dass ein Erreichen der Gefahrstellen allseitig verhindert ist (Bild 7-1).

Bild 7-1: Verkleidung eines Wellenendes

Soweit ein Erreichen der Gefahrstellen nur von bestimmten Seiten zu erwarten ist, kann eine Verdeckung an diesen Seiten ausreichend sein. Bei weiträumiger Ausdehnung von Antrieben, z.B. bei verketteten Anlagen, können auch Umzäunungen oder Umwehrungen ausreichend sein.