DGUV Information 209-005 - Handwerker (bisher: BGI 547)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 4.3, 4.3 Meißel
Abschnitt 4.3
Handwerker (bisher: BGI 547)
Titel: Handwerker (bisher: BGI 547)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 209-005
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 4.3 – 4.3 Meißel

Grundsätzlich muss das Schlagende (Kopf) des Meißels weicher sein als der Hammer. Dadurch entsteht am Kopf ein Grat, der immer wieder rechtzeitig weggeschliffen werden muss. Führt die Gratbildung gar zu einem Bart, können abspringende Splitter beim Schlagen gefährliche Verletzungen verursachen.

Um die den Meißel führende Hand für den Fall des Danebenschlagens zu schonen, sollten Meißel mit Handschutz verwendet werden (Bilder 4-4 und 4-5).

Bild 4-4: Handschutz mit Splitterfangkorb für schwere Meißelarbeit

Bild 4-5: Handschutz, nicht abrollsicher

Körner, Locheisen, Durchschläge, auch Schlagzahlen oder -buchstaben, Prägestempel und ähnliche Werkzeuge dieser Art müssen wie Meißel behandelt und wie diese benutzt und gepflegt werden.