DGUV Information 209-003 - Metallbau-Montagearbeiten (bisher: BGI 544)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 8.1, 8. Werkzeuge und Maschinen 8.1 Allgemeine Hin...
Abschnitt 8.1
Metallbau-Montagearbeiten (bisher: BGI 544)
Titel: Metallbau-Montagearbeiten (bisher: BGI 544)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 209-003
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 8.1 – 8. Werkzeuge und Maschinen
8.1 Allgemeine Hinweise

Elektrowerkzeuge und Handwerkszeuge (Werkzeuge) stehen stets im unmittelbaren Kontakt zum Menschen. Unsachgemäße Handhabung und Manipulation können zu Unfällen führen.

Beim Einkauf von Werkzeugen sollte unter Beachtung der Standzeit und der Arbeitssicherheit auf Qualität und bestimmte Kennzeichnungen geachtet werden. Vorsicht ist bei so genannter "Billigware" geboten. Sie erfüllt häufig nicht die Anforderungen, die für den rauen Baustellenbetrieb erforderlich sind.

Alle handgeführten Maschinen sind mit dem CE-Zeichen (Bild 8-1) gekennzeichnet.

Beim Einkauf von handgeführten Maschinen sollte auch auf das GS-Zeichen (Geprüfte Sicherheit) geachtet werden (Bild 8-2). Maschinen, die dieses Zeichen tragen, wurden hinsichtlich des Arbeitsschutzes einer besonderen Prüfung durch ein unabhängiges Prüfinstitut unterzogen.

Bild 8-1: CE-Kennzeichnung

Bild 8-2: GS-Prüfzeichen

Die Bedienungsanleitung der Maschine enthält Anforderungen und Hinweise für den sicheren Betrieb des Gerätes.

Beschädigte Maschinen nicht weiter benutzen! Defekte elektrische Maschinen nur durch Elektrofachkräfte instand setzen lassen!

Wegen der Vielzahl von Gefährdungen, wie Funkenflug, Schnittverletzungen, Lärm, wegfliegende Teile durch Scheibenbruch etc., werden hier die Schutzmaßnahmen beim Umgang mit Winkelschleifern exemplarisch aufgeführt:

  • nur Handschleifmaschinen mit Schutzhauben verwenden (Bild 8-3)

  • Werkstück vor dem Bearbeiten sicher festlegen

  • beim Arbeiten sicheren Standplatz einnehmen

  • Maschinen stets beidhändig führen - nicht verkanten

  • Trennscheiben nicht zum Schleifen verwenden

  • Schutzbrille und Gehörschutz benutzen

  • Funkenflug beachten

  • wenn gesundheitsgefährliche Stäube entstehen, Atemschutz tragen

  • vor dem Wechseln der Schleifscheibe den Netzstecker ziehen

Bild 8-3: Winkelschleifer mit nachstellbarer Schutzhaube

Weitere Informationen über Handwerkszeuge und handgeführte elektrische Maschinen können u. a. folgenden Schriften entnommen werden:

  • BG-Information "Sicherheit beim Arbeiten mit Handwerkszeugen" (BGI 533)

  • BG-Information "Handwerker" (BGI 547)

  • BG-Information "Auswahl und Betrieb ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel nach Einsatzbedingungen" (BGI/GUV-I 600)

  • BG-Information "Auswahl und Betrieb elektrischer Anlagen und Betriebsmittel auf Bau- und Montagestellen" (BGI/GUV-I 608)