DGUV Information 209-003 - Metallbau-Montagearbeiten (bisher: BGI 544)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 5, 5. Gefahren durch elektrischen Strom
Abschnitt 5
Metallbau-Montagearbeiten (bisher: BGI 544)
Titel: Metallbau-Montagearbeiten (bisher: BGI 544)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 209-003
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 5 – 5. Gefahren durch elektrischen Strom

Auf Bau- und Montagestellen sind elektrische Betriebsmittel großen mechanischen Belastungen durch den rauen Betrieb sowie Schmutz und Feuchtigkeit ausgesetzt.

Die Beschäftigten müssen jederzeit wirkungsvoll gegen elektrische Körperdurchströmungen geschützt sein. Dies gewährleisten u. a. elektrische Betriebsmittel, die für die besonderen Einsatzbedingungen bei Bau- und Montagearbeiten geeignet sind.

Eine Gefährdung durch elektrischen Strom besteht insbesondere bei

  • beschädigter Isolierung und Knickstellen von Anschluss- und Verlängerungsleitungen,

  • frei liegenden Einzeldrähten an Leitungseinführungen oder im Verlauf der Leitungen,

  • schadhaften Steckvorrichtungen,

  • nicht regelmäßiger und fachgerechter Prüfung von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln und

  • Verwendung von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln, die nicht von einer Elektrofachkraft hergestellt oder von ihr fachgerecht instand gesetzt und überprüft wurden.