DGUV Information 213-001 - Arbeiten in engen Räumen (bisher: BGI 534)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 7.3, 7.3 Hautschutz
Abschnitt 7.3
Arbeiten in engen Räumen (bisher: BGI 534)
Titel: Arbeiten in engen Räumen (bisher: BGI 534)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-001
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 7.3 – 7.3 Hautschutz

Treten bei den Arbeiten Hautgefährdungen (dermale Gefährdungen) auf, sind geeignete Maßnahmen zum Schutz der Arbeitnehmer in einem Hautschutzplan festzulegen. Dermale Gefährdungen können z.B. auftreten bei

  • direktem Hautkontakt mit Gefahrstoffen (z.B. durch Spritzer, Aerosole, Benetzung der Haut oder über Arbeitsmittel)

  • indirektem Hautkontakt mit Gefahrstoffen (z.B. durch verunreinigte Kleidung oder kontaminierte Oberflächen) sowie

  • Feuchtarbeit (z.B. bei Arbeiten mit flüssigkeitsdichten Handschuhen).